Ganz häufig bekommen wir die Frage, welche technischen Geräte setzt ihr eigentlich ein? Was für Equipment nutzt ihr? Welche Drohne habt ihr und mit welcher Kamera habt ihr den Vlog gedreht? Daher hier unser Equipment, welches wir einsetzen. Die Seite wird stets aktuell gehalten. Schließlich kommt es vor, dass wir mal gute oder schlechte Erfahrungen mit einem Produkt machen und dieses ersetzen.

Wir nutzen Final Cut Pro X mit diversen Plugins für den Videoschnitt.

Stefan:

  • MacBook Pro 16 Zoll mit 2,3 GHz 8‑Core Intel Core i9 Prozessor der 9. Generation, 16 GB RAM, 2TB SSD, AMD Radeon Pro 5500M mit 8 GB
  • MacBook 12 Zoll mit 1,2 GHz Dual-Core m5, 8 GB RAM, 512 GB SSD
  • iPhone 14 Pro, Apple Watch Ultra mit diesem Armband
  • iPad Pro 11 Zoll spacegray mit Apple Tastatur & Touchpad
  • Handgepäck: Lufthansa Aluminium Collection Trolley S, Silber – Die Rimowa Laptop-Tasche oben drauf wird so nicht mehr hergestellt und nicht mehr angeboten.

Dominik:

flightreport 1 Equipment

Unser Equipment für die Videos

Für die Videos am Samstag nutzen wir das hier aufgelistete Equipment. In den Boxen haben wir den Einsatz beschrieben. Leider gibt es die Sony NEX 5N nicht mehr. Diese Kamera dient uns mit einer Festbrennweite für alle Fotos auf unserer Webseite, im Video, auf Instagram und auf Facebook. Kein Nachfolger hatte je so ein geringes Bildrauschen, auch in extrem schlechten Lichtverhältnissen, wie diese Kamera. Lange haben wir die GoPro Hero 6 und 7 Black im Einsatz gehabt. Jedoch sind oftmals Szenen im Flugzeug schief gegangen, da die Kamera abgestürzt ist und bis hin zu Akku raus und wieder rein dies ein Alptraum für nicht wiederholbare Szenen war. Der Osmo Action war für ein Jahr lang eine gute Alternative. Allerdings ist der Anspruch an den Ton seitens der Zuschauer recht hoch. Für den Osmo Action benötigt es ein externes Mikrofon und jedes Rode Videomikrofon war da sehr auffällig und sperrig. Ebenfalls unser Sennheiser Stereo-Mikrofon MKE 440 wurde nach Reparatur wieder verkauft. Der Blitzschuh aus Kunststoff ist nicht tragfähig für Vlogs, da das Gehäuse aus Aluminum recht schwer ist und der Blitzschuh bricht. Dies führt zu Knacken und daher die Suche nach einer optimalen Lösung. Die GoPro Hero 8 mit dem MediaMod ist eine gute Idee. Dennoch kommen Abstürze der Hero 8 vor und um den Akku zu wechseln, muss die Kamera vom Stativ geschraubt werden, damit die Füße eingeklappbar sind, um sie vom MediaMod zu befreien. Eigentlich eine Fehlkonstruktion, deshalb wurde diese Fehlkonstruktion nicht durch den Nachfolger ersetzt. Stattdessen setzen wir wieder auf die bereits vorhandenen DJI Osmo Action für Vlogs, Hotelrundgänge und für solche Szenen mit viel Bewegung.

Angebot
DJI Osmo Action 3 Adventure Combo
Immer im Einsatz, solange es das Licht zulässt.
Angebot
DJI Osmo Action
Nach vielen Jahren, nun für die Aufnahmen aus dem Fenster des Flugzeugs.
Mikrofon Adapter
Um ein externes Mikrofon zu nutzen, ist ein Adapter notwendig.
DJI Osmo Action Part 3 Lade-Kit
Zwar halten die Akkus des Osmo Action länger als die der GoPro, dennoch hilft die Möglichkeit 3 Akkus laden zu können.
Joby GorillaPod 1K
Einzig das Joby GorillaPod hält qualitativ am längsten durch. Ca. 2-3 benötigen wir pro Jahr, da es doch ausleiert. Alternativen haben wir probiert, diese halten noch kürzer. Somit bleiben wir beim preislich hoch angesetzten GorillaPod. Vorsicht! Aufgrund der Konstruktion gibt es Knackgeräusche in Kombination mit dem Media Mod! Nur für Standaufnahmen gedacht, nicht zum Vloggen!
Angebot
GoPro Jaws Flex Klemme
Da der Osmo Action mit dem Zubehör für GoPro kompatibel ist, setzen wir die extrem stabile Klemme ein. Diese lässt sich oft auch an den Overhead Bins oder ähnlichem im Flugzeug sehr sicher und fest anbringen. Dient auch gerne als Alternative, wenn der Joby GorillaPad nicht angebracht werden kann.
Angebot
GoPro Suction Cup Mount
Am Fenster lässt sich der stabile und original GoPro Suction Cup Mount auch mit dem Osmo Action hervorragend anbringen. Ihr merkt schon, wir setzen lieber auf Originalzubehör, da wir mit billigen Alternativen schlechte Erfahrungen gemacht haben. Hier ist alles dabei, auch die Verlängerung, welche nicht abgebildet ist.
DJI Mic
Als Nachfolger unseres Sennheiser, kommt nun das DJI Mic zum Einsatz. Hierbei wird auf 2,4 GHz Funk gesetzt, also gleicher Standard wie WiFi und kann somit problemlos im Flugzeug eingesetzt werden. Zwei Sender und ein Empfänger, so kann Dominik ohne Weiche auch reden und ist zu verstehen.
Angebot
Sennheiser XSW-D Lavalier Set
Als Reserve haben wir die Sennheiser noch. Wir waren enttäuscht, dass nach zwei Jahren der Akku immer mehr schlapp macht und nicht zu tauschen ist. Bei dem Preis ist das ganz schön happig, wenn wir immer neue Sets anschaffen müssen.
Angebot
Sony Alpha 7C
Bei allen Szenen im Sitzen oder wo die Kamera nicht bewegt wird, also fest aufgestellt werden kann, kommt ab Oktober 2021 die Sony Alpha 7C zum Einsatz. Kompakt und mit Vollformatsensor, mehr wäre zu viel für das Filmen im Flugzeug. Auch hier arbeiten die Wireless Mikrofone unauffällig und zuverlässig mit der Kamera zusammen.
Sony SEL-1018 Ultra-Weitwinkel-Zoom-Objektiv
Für den kleinen Raum im Flieger braucht mal viel Weitwinkel. Das Sony SEL 10-18mm ist hier ideal, zudem mit einer durchgehenden Blende von 4. Wir hatten alternativ eine Festbrennweite im Einsatz, jedoch nur für einen Test, da dieses Objektiv hervorragend ist.
Angebot
Sony RMTDSLR2.CE IR-Fernbedienung für SLT/NEX
Lange hatten wir eine No-Name Billigfernbedienung im Einsatz. Grauenhaft, da enorm unzuverlässig. Die Crew wartet zwar kurz, aber es ist unangenehm. Unsere Technik muss funktionieren, reibungslos. Damit ist der Preis für das Original gerechtfertigt. Diese Fernbedienung funktionierte bisher immer.
Angebot
Sony NP-FZ100
Was für die Fernbedienung gilt, zählt auch für die Akkus. JA, wir haben viele Nachbauten verschiedener Hersteller früher getestet. Letztendlich aber überzeugte uns keiner wie das Original. Daher kaufen wir lieber nicht mehr doppelt, sondern das Original von Sony.
Joby GP3-BHEN Gorillapod
Auch für die Sony, keine Experimente. Wer billig kauft, kauft doppelt. Auch wir haben das gelernt. Verschleiß bei diesem Modell und unserem Einsatz: Etwa 2 pro Jahr, hat auch schon ein ganzes Jahr durchgehalten.
Angebot
SanDisk Extreme Pro 128GB microSDXC
Wir haben viele Marken getestet und diese Speicherkarte funktioniert bei uns am stabilsten bisher. Keine Experimente, Zuverlässigkeit und Datensicherheit sind ein wichtiges Argument.
Angebot
DJI Mavic Air 2 Fly More Combo
Nach der Phantom 3 Professional und der Mavic Pro ist nun unsere primäre Drohne für unterwegs die Mavic Air 2 in der Fly More Combo. Entscheidend für uns war weniger eine hochprofessionelle Drohne zu besitzen, sondern eine, welche die meisten Funktionen bei möglichst geringer Größe bietet. Sämtliche Sensoren und bis zu 7 km mit der Fernsteuerung, das sollte reichen!
Angebot
DJI Mini 2
Robust, klein und macht Spaß! Jedoch eher aus zweierlei Gründen: Einerseits ist es in einigen Ländern möglich legal zu fliegen, wenn die Drohne unter 250 Gramm wiegt, was bei der Mini 2 der Fall ist. Andererseits platztechnisch, wenn wir mit leichterem oder weniger Gepäck reisen müssen. Ansonsten kommt die Mavic Air 2 zum Einsatz.
travelhacks 1 Equipment

Travel Hacks & Studio

Unsere Travel Hacks drehen wir entweder unterwegs, daheim im Wohnzimmer oder im Studio. An der Kulisse erkennt ihr ja einfach, wo das Video gedreht wurde. Mobil können wir nicht das Licht auffahren, welches zu Hause möglich ist. Aber eine gute Alternative haben wir im Handgepäck.
Softbox Studioleuchte Set
Neben dem IKEA Schreibtisch und Stuhl, kommt ein Studioleuchten-Set zum Einsatz. Ob im Wohnzimmer oder Studio, macht ausreichend Licht. Gefilmt wird hier, mit der Sony Alpha 6500 und den Wireless Go Mikrofonen.
Kamera Videoleuchte LED
Die mobile Kamera Videoleuchte mit integriertem Akku haben wir zweimal gekauft. Einfach auf den Insta360 Stab schrauben und es hält. Die Helligkeit und Farbtemperatur kann eingestellt werden, der Akku hält locker für eine Stunde Video. Insofern perfekt für uns und der Akku überschreitet nicht die Kapazität fürs Flugzeug. Aber ins Handgepäck damit!
DS3018xs 1 Equipment

Sonstige Technik & Cloud

Kein Backup, kein Mitleid. So hart es klingt, aber Produktion ist nicht alles. Wer schon einmal Daten, Bilder oder Videos verloren hat, kennt das sicherlich. Aber bei uns wäre ein Verlust fatal, denn eine Wiederholung ist nur mit kostbarer Zeit und doppelter finanzieller Investition möglich.

Daher sichern wir unsere Daten unterwegs auf  unserer Synology DS620slim und 6 x 5TB Seagate BarraCuda 2,5 Zoll. Mobiler Speicher von 25 TB RAID 5, welcher automatisch alles Material nach Hause zu unserer DS3018xs sichert. Cloud-Dienste nutzen wir keine, wir haben mit der DS3018xs unsere private Cloud. Ob eMails, Kontakte, Kalender, DropBox (Synology Drive), Office (Synology Office), Chat (Synology Chat) oder Daten, die wir teilen, alles wird über unseren eigenen Server, die DiskStation abgewickelt. Dominik hat hierzu einen Kurs zur Einrichtung von A-Z erstellt und ebenfalls einen Kurs, Die private Cloud mit der Synology DiskStation.

GL.iNet Slate Reiserouter
Im Hotel unterwegs arbeiten wir, genauso wie zu Hause. Um jeglichen Datenverkehr für alle Clients sicher zu gestallten, baut der Reiserouter eine WireGuard VPN Verbindung nach Hause zu uns auf und stellt uns ein verschlüsseltes WLAN zur Verfügung. Dies ist bei Hotels nicht gegeben und jeglicher WiFi-Datenverkehr kann mit sehr einfachen Mitteln mitgelesen werden. Der kleine Slate kann all das und Dominik hat ein eigenes YouTube Video auf iDomiX gemacht dazu. Aufgrund höherer Leistungsanforderungen, haben wir auch Beryl und Brume-W getestet.
GL.iNet Beryl Reiserouter
Gewachsen ist er und dafür bringt Beryl schnelleres WiFi im 2,4 und 5 GHz Netzwerk mit. Zudem einen USB-C Anschluss, mehr Speicher und RAM. Damit ergibt sich auch eine höhere Leistung für unsere dringend benötigte WireGuard VPN Verbindung zu unserem WireGuard VPN Server zu Hause. Alternativ lässt sich das auch mit Brume daheim bewerkstelligen. Beryl ist die Alternative zu Slate, wer unterwegs schnelleres WiFi benötigt.
GL.iNet Slate AX Reiserouter
Wir haben wirklich viel getestet. Slate, Beryl und Brume-W und Slate AX aufgrund der erheblichen Leistung der CPU und Hardware. Mit seinem IPQ6000 1.2GHz Quad-core Prozessor und 512 MB RAM erreicht er maximal 600 MBit/s (2.4GHz) und 1200 MBit/s (5GHz). Noch viel wichtiger dabei, als WireGuard Client maximal 550 MBit/s, was der Leistung eines Heimrouters gleich kommt. Dabei sei zu erwähnen, dass Slate AX gewachsen ist, genauer gesagt: 125 x 82 x 36mm bei 245g und ein aktiver Lüfter ist verbaut. Allerdings habe ich diesen bei vier Monaten Betrieb noch kein einziges Mal wahrgenommen, da er nur anläuft, wenn tatsächlich notwendig. Offenbar komme ich unter genannten Bedingungen, bei einem Amazon Musik Stream, gleichzeitig Netflix und einem Download nicht an die Belastungsgrenze bei aktivem VPN, dass eine aktive Kühlung notwendig wird. Zudem war nun der Dauerbetrieb unproblematisch und auch Hotelzimmer, welche mit Präsenzsensoren den Strom ab- und anschalten, waren für Slate AX kein Problem. Sobald der Router sein System gestartet hat, wurde die WLAN-Verbindung zum Hotel aufgebaut und VPN aktiviert. Neben WireGuard bietet Slate AX auch AdGuard Home, IPv6 und Tor, was wir aufgrund von VPN und entsprechend dezentral laufenden Systemen nicht benötigen.
GL.iNET Mudi 4G / LTE Router
4G/LTE Router mit 7.000mAh Akku, neben dem GlocalMe der Hotspot 4G / LTE Router mit einem wirklich riesigem Funktionsumfang. In Sachen Sicherheit, hat der die Nase vorn, 145 x 77.5 x 23.5mm / 285g
Amazon echo dot
Amazon Music genießen wir auch auf der Reise mit unserem Amazon echo dot. Danke eigenem Netzwerk, auch kein Problem mit einem Captive Portal eines Hotelnetzwerks.
Seagate Backup Plus 4TB
Von der Seagate Backup Plus mit 4 TB haben wir zwei im Einsatz. Auf beiden befindet sich das Rohmaterial aus den Kameras und den Drohnen. Mit der App Forklift für Mac, synchronisieren wir den Inhalt der beiden Platten. Sollte ein der Platten ausfallen, gestohlen werden oder sonstige passieren, haben wir immer noch alles auf der zweiten Platte. Zudem wird zu Hause alles auf die DiskStation gesichert.
GlocalMe G3 4G LTE mobiler Hotspot
Für uns ein Muss, wenn wir unterwegs sind. Der GlocalMe G3 bietet uns neben dem mobilen Hotspot Internet für all unsere Geräte mobil, eine Powerbank und hat die Möglichkeit zwei lokale SIM-Karten aufzunehmen. Keine Vertragsbindung und Pakete können individuell gebucht werden. Wir kennen keine bessere und geeignetere Alternative hierzu. Gibt es im Link auch kleiner und ohne Powerbank.
Zendure Reiseadapter Weltweit
Nur noch ein Reiseadapter, dafür mit 65W PD Schnellladung. Es unterstützt PD 3.0, QC 3.0, PPS 3A, AFC und FCP und andere Schnellladeprotokolle, ausgestattet mit 4 USB-C & 1 USB-A-Anschluss, 1 Wechselstrombuchse und kann 6 Geräte gleichzeitig schnellladen. Ersetzt bei Dominik bisher zwei notwendige Geräte
Angebot
UGREEN Nexode 100W USB C Ladegerät
Ein Gerät für alles bei Stefan: MacBook Pro 16 Zoll Intel Core i9 wird damit geladen, Apple Watch Ultra (USB-C), iPhone 14 Pro (USB-C), DJI Mic, DJI Osmo Action usw. UGREEN Nexode 100W USB C Ladegerät unterstützt Power Delivery 3.0, Quick Charge 4.0+/3.0, SCP, AFC, 5V/2.4A, Galaxy Super Fast Charging, PPS für schnelles Laden. MacBook Pro 16
Angebot
UGREEN Nexode 140W USB C Ladegerät
Alternativ sind wir uns noch unschlüssig, ob auf einen USB-C Port verzichtet werden kann, dafür aber 140W zur Verfügung stehen. Wird momentan noch getestet. Mit dem PD3.1 Protokoll ermöglicht das UGREEN Nexode 140W USB C Ladegerät mit der schnellstmöglichen Ladegeschwindigkeit das MacBook Pro 16
Langogo Genesis AI Sprachübersetzer
Dank einer Überlassung des Herstellers, konnten wir den Langogo mittlerweile in vielen Vlogs testen und waren begeistert. Immer wieder, wenn wir Crews treffen und zusammen sitzen, sind alle erstaunt, wie genau der Langogo Genesis arbeitet. Auch eine kleine Portion Pekingente im Restaurant funktionierte wunderbar. Erstaunlich, wie viel besser als Google Übersetzer solch ein Gerät ist.
Angebot
Bose QuietComfort 35 Wireless Kopfhörer II
Im Flugzeug und zu Hause, unsere Bose QuietComfort 35 II sind wirklich klasse. Stefan in Silber, Dominik hat zum Sennheiser EPOS Adapt 660 gewechselt.
Sennheiser EPOS Adapt 660
Nach einigen Jahren bin ich von Bose zum Sennheiser EPOS Adapt 660 gewechselt. Bei mir bisher alles super, bei der App würde ich mir einige weitere Funktionen wünschen.
Angebot
Klettbandrolle
Ordnung bei den Kabeln ist enorm wichtig. Keine fertigen Bänder, sondern ein paar Rollen haben wir gekauft. Damit werden alle Kabel einzeln gebunden und in Amenity Kits im Handgepäck verstaut. Mit dieser Ordnung klappt es auch bei der Sicherheitskontrolle und beim Reisen im allgemeinen sehr einfach. Auch für zu Hause sehr gut, nebenbei erwähnt.
Stabiler 1 Liter Kulturbeutel
Erst hatten wir so etwas von ANA als Werbegeschenk bekommen und nach jahrelanger Nutzung, haben wir diesen hier bei Amazon entdeckt. Super stabil und optimal für die Reise für Flüssigkeiten. Hat sich lange etabliert auf unseren Reisen und vielen Strapazen.
Vaccumbeutel
Weniger für das Handgepäck, aber unheimlich nützlich: Klamotten, bei denen Knittern unwichtig ist, können so komprimiert werden und sparen Platz im Koffer. Qualität hat uns bei diesem Set überzeugt und ist aktiv bei uns im Einsatz.
Angebot
Kofferwaage
Seit 2013 im Einsatz bei uns und unverzichtbar. Wir haben keine Lust und keine Zeit am Flughafen umzupacken, weil das Gewicht nicht stimmt.
Maske weiß
Nachdem unsere Maske nicht mehr nutzbar ist, hier das Produkt, welches wir bestellt und gekauft haben..
Angebot
Maske schwarz
Nachdem unsere Maske nicht mehr nutzbar ist, hier das Produkt, welches wir bestellt und gekauft haben. Allerdings ist die schwarze Maske etwas enger, deshalb tragen wir lieber die weiße Maske.

Die hier aufgeführten Amazon Produktboxen sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.