Die hier aufgeführten Amazon Produktboxen sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Ganz häufig bekommen wir die Frage, welche technischen Geräte setzt ihr eigentlich ein? Was für Equipment nutzt ihr? Welche Drohne habt ihr und mit welcher Kamera habt ihr den Vlog gedreht? Daher hier unser Equipment, welches wir nach Art des Videos sortiert einsetzen.

Flightreport

Für die Videos am Samstag nutzen wir das hier aufgelistete Equipment. In den Boxen haben wir den Einsatz beschrieben. Leider gibt es die Sony NEX 5N nicht mehr. Diese Kamera dient uns mit einer Festbrennweite für alle Fotos auf unserer Webseite, im Video, auf Instagram und auf Facebook. Kein Nachfolger hatte je so ein geringes Bildrauschen, auch in extrem schlechten Lichtverhältnissen, wie diese Kamera.

Angebot
DJI Osmo Action
Als GoPro Ersatz kommt der Osmo Action für alle Aufnahmen zum Einsatz.
Tineer OSMO Action Camera Cage
Wo bringt man denn die Rode Wireless Go an? Bei euch sogar zwei davon? Hier an diesem Gehäuse für den Osmo Action. Kompakt und unauffällig. Wenn wir keine zwei Wireless Go benötigen, kann alternativ ein Licht angebracht werden.
DJI Osmo Action Ladekit
Bei uns hält der Akku etwa eine Stunde bei 4K 60fps und RockySteady aktiv. Da zwei Osmo Action zum Einsatz kommen, benötigen wir zweimal das Ladekit. Somit haben wir mit sechs Akkus definitiv genug Kapazität und sollte es länger dauern, können sechs Akkus gleichzeitig geladen werden.
Angebot
Joby GorillaPod 1K
Einzig das Joby GorillaPod hält qualitativ am längsten durch. Ca. 2-3 benötigen wir pro Jahr, da es doch ausleiert. Alternativen haben wir probiert, diese halten noch kürzer. Somit bleiben wir beim preislich hoch angesetzten GorillaPod
Angebot
GoPro Jaws Flex Klemme
Da der Osmo Action mit dem Zubehör für GoPro kompatibel ist, setzen wir die extrem stabile Klemme ein. Diese lässt sich oft auch an den Overhead Bins oder ähnlichem im Flugzeug sehr sicher und fest anbringen. Dient auch gerne als Alternative, wenn der Joby GorillaPad nicht angebracht werden kann.
Angebot
GoPro Suction Cup Mount
Am Fenster lässt sich der stabile und original GoPro Suction Cup Mount auch mit dem Osmo Action hervorragend anbringen. Ihr merkt schon, wir setzen lieber auf Originalzubehör, da wir mit billigen Alternativen schlechte Erfahrungen gemacht haben. Hier ist alles dabei, auch die Verlängerung, welche nicht abgebildet ist.
Sennheiser XSW-D Lavalier Set
Als Nachfolger unseres RØDE Filmmaker Sets, kommt nun das Sennheiser XSW-D zum Einsatz. Hierbei wird auf 2,4 GHz Funk gesetzt, also gleicher Standard wie WiFi und kann somit problemlos im Flugzeug eingesetzt werden. Nach nur einem Monat sind die Rode Wireless Go wieder rausgeflogen, da diese enorme Aussetzer haben, Support nicht hilft und Foren voll davon sind und YouTube Videos anderer dieses Problem unterstreichen.
Angebot
Sony Alpha 6500
Bei allen Szenen im Sitzen oder wo die Kamera nicht bewegt wird, also fest aufgestellt werden kann, kommt die Sony Alpha 6500 zum Einsatz. Kompakt und leistungsfähig, mehr wäre zu viel für das Filmen im Flugzeug. Auch hier arbeiten die Wireless Mikrofone unauffällig und zuverlässig mit der Kamera zusammen.
Angebot
Sony SEL-1018 Ultra-Weitwinkel-Zoom-Objektiv
Für den kleinen Raum im Flieger braucht mal viel Weitwinkel. Das Sony SEL 10-18mm ist hier ideal, zudem mit einer durchgehenden Blende von 4. Wir hatten alternativ eine Festbrennweite im Einsatz, jedoch nur für einen Test, da dieses Objektiv hervorragend ist.
Angebot
Sony RMTDSLR2.CE IR-Fernbedienung für SLT/NEX
Lange hatten wir eine No-Name Billigfernbedienung im Einsatz. Grauenhaft, da enorm unzuverlässig. Die Crew wartet zwar kurz, aber es ist unangenehm. Unsere Technik muss funktionieren, reibungslos. Damit ist der Preis für das Original gerechtfertigt. Diese Fernbedienung funktionierte bisher immer.
Angebot
Sony NP-FW50
Was für die Fernbedienung gilt, zählt auch für die Akkus. JA, wir haben viele Nachbauten verschiedener Hersteller. Letztendlich aber überzeugte uns keiner wie das Original. Daher kaufen wir lieber nicht mehr doppelt, sondern das Original von Sony.
Angebot
Blumax Doppelladegerät
Für einige Zusatzakkus benötigen wir schnell wieder Strom. Zweimal gleichzeitig laden, plus einem USB-Anschluss für ein weiteres Gerät oder Ladegerät wie das für den Osmo Action.
Angebot
Joby GP3-BHEN Gorillapod
Auch für die Sony, keine Experimente. Wer billig kauft, kauft doppelt. Auch wir haben das gelernt. Verschleiß bei diesem Modell und unserem Einsatz: Etwa 2 pro Jahr, hat auch schon ein ganzes Jahr durchgehalten.
Angebot
SanDisk Extreme Pro 128GB microSDXC
Wir haben viele Marken getestet und diese Speicherkarte funktioniert bei uns am stabilsten bisher. Keine Experimente, Zuverlässigkeit und Datensicherheit sind ein wichtiges Argument.
Angebot
Insta360 ONE X
Einige Szenen beim Boarding oder auch im Flieger konnten wir mit der Insta360 ONE X 360 Grad Kamera in 4K aufnehmen. Die Möglichkeiten sind grandios, insbesondere die Szenen und Möglichkeiten, die sich daraus ergeben.
insta360 Bullet-Time Set
Zum Aufstellen und Herumlaufen eignet sich Selfie-Stick & Griff mit Tripod hervorragend. Zudem kann darauf auch ein mobiles Licht (siehe unten) angeschraubt werden. Eine günstige Alternative haben wir auch, jedoch ist diese nicht empfehlenswert, da lange nicht so stabil.
Meterk Schallpegelmesser
Ein Profigerät muss es nicht sein, das iPhone war uns zu ungenau, also hier unser Schallpegelmesser als Alternative.
Angebot
DJI Osmo Pocket
Für den Flightreport kommt er eigentlich nur für Szenen zum Einsatz, wenn wir Pre-Boarding haben. Da bleibt die Zeit dafür. Zusätzlich wird der Osmo Pocket von Dominik für die Instagram und Facebook Story im Story-Modus eingesetzt.

Tripreport

Bei einem Tripreport handelt es sich meist um ein am Mittwoch veröffentlichtes Video, welches einen Trip von einem Ort zum anderen zeigt. Darin enthalten sind oft die Abreise vom Hotel zum Flughafen, der Flug an sich, mit weniger Szenen als im Langstrecken Flightreport und die Ankunft am Zielort und der Unterkunft oder dem Hotel.

Angebot
DJI Osmo Action
Als GoPro Ersatz kommt der Osmo Action für alle Aufnahmen zum Einsatz. Aktuell warten wir noch auf die offiziell verfügbare Firmware, welche die Nutzung des externen Mikrofons erlaubt. Der Osmo Action kommt für alle Szenen zum Einsatz beim Tripreport, keine weitere Kamera
Angebot
Joby GorillaPod 1K
Wie auch beim Flightreport ist die Wahl der Halterung der Joby GorillaPod 1K. An den meisten Stellen lässt sich der Osmo Action damit befestigen.
Tineer OSMO Action Camera Cage
Wo bringt man denn die Rode Wireless Go an? Bei euch sogar zwei davon? Hier an diesem Gehäuse für den Osmo Action. Kompakt und unauffällig. Wenn wir keine zwei Wireless Go benötigen, kann alternativ ein Licht angebracht werden.
Sennheiser XSW-D Lavalier Set
Als Nachfolger unseres RØDE Filmmaker Sets, kommt nun das Sennheiser XSW-D zum Einsatz. Hierbei wird auf 2,4 GHz Funk gesetzt, also gleicher Standard wie WiFi und kann somit problemlos im Flugzeug eingesetzt werden. Nach nur einem Monat sind die Rode Wireless Go wieder rausgeflogen, da diese enorme Aussetzer haben, Support nicht hilft und Foren voll davon sind und YouTube Videos anderer dieses Problem unterstreichen.
Angebot
GoPro Jaws Flex Klemme
Da der Osmo Action mit dem Zubehör für GoPro kompatibel ist, setzen wir die extrem stabile Klemme ein. Diese lässt sich oft auch an den Overhead Bins oder ähnlichem im Flugzeug sehr sicher und fest anbringen. Dient auch gerne als Alternative, wenn der Joby GorillaPad nicht angebracht werden kann.
Angebot
GoPro Suction Cup Mount
Am Fenster lässt sich der stabile und original GoPro Suction Cup Mount auch mit dem Osmo Action hervorragend anbringen. Ihr merkt schon, wir setzen lieber auf Originalzubehör, da wir mit billigen Alternativen schlechte Erfahrungen gemacht haben. Hier ist alles dabei, auch die Verlängerung, welche nicht abgebildet ist.

Vlog

Wir haben umgebaut und alle GoPro Kameras durch Osmo Action ersetzt. Die GoPros haben sich alle drei, 7er und 6er oft aufgehängt. Szenen waren nicht gedreht, nicht mehr verfügbar oder ähnliches. Daher ausschließlich dieses sehr zuverlässige Equipment.

Angebot
DJI Osmo Action
Perfekt für Vloggen ist das vordere Display des Osmo Action. Er ist klein, handlich, wasserdicht und der Akku hält bei 4K und 60fps eine Stunde durch. Jeder Akku hat zusätzlich eine Schutzhülle mit Aufbewahrungsmöglichkeit für die SD-Karten.
Angebot
Joby GorillaPod 1K
Ihr merkt schon, das Zubehör kommt ständig zum Einsatz. Jetzt könnt ihr erahnen, warum wir so oft die Joby GorillaPods ersetzen müssen. Da der Einsatz bei uns so oft der Fall ist.
Tineer OSMO Action Camera Cage
Wo bringt man denn die Rode Wireless Go an? Bei euch sogar zwei davon? Hier an diesem Gehäuse für den Osmo Action. Kompakt und unauffällig. Wenn wir keine zwei Wireless Go benötigen, kann alternativ ein Licht angebracht werden.
Sennheiser XSW-D Lavalier Set
Als Nachfolger unseres RØDE Filmmaker Sets, kommt nun das Sennheiser XSW-D zum Einsatz. Hierbei wird auf 2,4 GHz Funk gesetzt, also gleicher Standard wie WiFi und kann somit problemlos im Flugzeug eingesetzt werden. Nach nur einem Monat sind die Rode Wireless Go wieder rausgeflogen, da diese enorme Aussetzer haben, Support nicht hilft und Foren voll davon sind und YouTube Videos anderer dieses Problem unterstreichen.
Angebot
DJI Osmo Pocket
Beim Vlog kommt der Osmo Pocket häufiger für Szenen zum Einsatz. Beispielsweise aus dem Auto heraus oder mit der Verlängerung für höhere Szenen, wo eine Drohne nicht erlaubt ist.
Angebot
DJI Osmo Pocket Zubehör Set
Ihr habt sicher schon in der Story, bei Instagram und Facebook oder in den Vlogs die Sonnenuntergangs-Time-Lapse gesehen. Wenn mehr als zwei Punkte angefahren werden sollen, braucht man das Smartphone. Am besten geht das mit dem Funkmodul. Da in der Summe das Set sinnvoller für uns ist, verlinken wir auch das, was wir gekauft und im Einsatz haben.
Angebot
DJI Osmo Pocket Mikrofon Adapter
Ein externes Mikrofon, wie die Rode Wireless Go, lassen sich nur mit dem USB-C Originaladapter von DJI anschließen. Daher kommt dieser hier zum Einsatz, welcher nicht kompatibel mit dem Osmo Action ist!
Angebot
DJI Mavic 2 Pro
Aktuell haben wir die DJI Mavic Pro im Einsatz. Guten Gewissens können wir euch jedoch nur die DJI Mavic 2 Pro empfehlen, da die Mavic Air auf ein anderes Übertragungssystem zwischen Fernsteuerung und Drohne setzt, welches zu Frustration führt. Daher der würdige Nachfolger unserer Drohne, die DJI Mavic 2 Pro. Wir haben das FlyMore Set gekauft, welches ihr bei Amazon auswählen könnt.
Angebot
DJI Mavic 2 Pro Tragetasche
Dieser Hersteller hat uns für die Taschen unserer Drohnen überzeugt. Können wir guten Gewissens empfehlen.
DJI Spark
Robust, klein und macht Spaß! Der Preis: Kein 4K und WiFi Übertragungssystem zwischen Fernbedienung und Kamera. Aber als immer-dabei Drohne, ideal. In Hongkong am Berg waren so viele Funkmasten, das wir die Grenzen der WiFi Übertragung gespürt hatten. Keine 10 Meter ging es. Sonst problemlos und im Fly More Set, wie wir es haben, ziemlich genial.
DJI Spark Tragetasche
Dieser Hersteller hat uns für die Taschen unserer Drohnen überzeugt. Können wir guten Gewissens empfehlen, deshalb haben wir die gleiche Tasche auch für die Spark.

Travel Hacks & Studio

Unsere Travel Hacks drehen wir entweder unterwegs, daheim im Wohnzimmer oder im Studio. An der Kulisse erkennt ihr ja einfach, wo das Video gedreht wurde. Mobil können wir nicht das Licht auffahren, welches zu Hause möglich ist. Aber eine gute Alternative haben wir im Handgepäck.

Softbox Studioleuchte Set
Neben dem IKEA Schreibtisch und Stuhl, kommt ein Studioleuchten-Set zum Einsatz. Ob im Wohnzimmer oder Studio, macht ausreichend Licht. Gefilmt wird hier, mit der Sony Alpha 6500 und den Wireless Go Mikrofonen.
Kamera Videoleuchte LED
Die mobile Kamera Videoleuchte mit integriertem Akku haben wir zweimal gekauft. Einfach auf den Insta360 Stab schrauben und es hält. Die Helligkeit und Farbtemperatur kann eingestellt werden, der Akku hält locker für eine Stunde Video. Insofern perfekt für uns und der Akku überschreitet nicht die Kapazität fürs Flugzeug. Aber ins Handgepäck damit!

Sonstige Technik & Cloud

Kein Backup, kein Mitleid. So hart es klingt, aber Produktion ist nicht alles. Wer schon einmal Daten, Bilder oder Videos verloren hat, kennt das sicherlich. Aber bei uns wäre ein Verlust fatal, denn eine Wiederholung ist nur mit kostbarer Zeit und doppelter finanzieller Investition möglich. Daher sichern wir unsere Daten unterwegs auf zwei 2,5 Zoll Festplatten, welche synchronisiert werden und jeder von uns eine davon im Handgepäck hat.

Abgelöst wird dies im August durch unsere Synology DS620slim und 6 x 5TB Seagate BarraCuda 2,5 Zoll. Mobiler Speicher von 25 TB RAID 5, welcher automatisch alles Material nach Hause zu unserer DS3018xs sichert. Cloud-Dienste nutzen wir keine, wir haben mit der DS3018xs unsere private Cloud. Ob eMails, Kontakte, Kalender, DropBox (Synology Drive), Office (Synology Office), Chat (Synology Chat) oder Daten, die wir teilen, alles wird über unseren eigenen Server, die DiskStation abgewickelt. Dominik hat hierzu einen Kurs zur Einrichtung von A-Z erstellt und ebenfalls einen Kurs, Die private Cloud mit der Synology DiskStation.

Angebot
Synology DS620slim
Mit 6 Festplatteneinschüben, DualCore Intel Celeron CPU, 2 GB RAM und 2 x LAN sowie 2 x USB 2.0 eine echte Power-DiskStation im Mini-Format. Passt perfekt ins Handgepäck und sichert uns 25 TB nutzbaren Speicher im RAID5 mit automatischem Abgleich nach Hause. Wie Dominik sagt: Kein Backup, kein Mitleid, unsere Rohvideos sind schwer noch einmal zu erstellen. Alle Details zur DS620slim oben im Link von Dominik.

Angebot
GL.iNet Slate Reiserouter
Im Hotel unterwegs arbeiten wir, genauso wie zu Hause. Um jeglichen Datenverkehr für alle Clients sicher zu gestallten, baut der Reiserouter eine OpenVPN Verbindung nach Hause zu uns auf und stellt uns ein verschlüsseltes WLAN zur Verfügung. Dies ist bei Hotels nicht gegeben und jeglicher WiFi-Datenverkehr kann mitgehört werden. Der kleine Slate kann all das und Dominik hat ein eigenes YouTube Video auf iDomiX gemacht dazu.

Angebot
Amazon echo dot
Amazon Music genießen wir auch auf der Reise mit unserem Amazon echo dot. Danke eigenem Netzwerk, auch kein Problem mit einem Captive Portal eines Hotelnetzwerks.

Angebot
Seagate Backup Plus 4TB
Von der Seagate Backup Plus mit 4 TB haben wir zwei im Einsatz. Auf beiden befindet sich das Rohmaterial aus den Kameras und den Drohnen. Mit der App Forklift für Mac, synchronisieren wir den Inhalt der beiden Platten. Sollte ein der Platten ausfallen, gestohlen werden oder sonstige passieren, haben wir immer noch alles auf der zweiten Platte. Zudem wird zu Hause alles auf die DiskStation gesichert.
Angebot
GlocalMe G3 4G LTE mobiler Hotspot
Für uns ein Muss, wenn wir unterwegs sind. Der GlocalMe G3 bietet uns neben dem mobilen Hotspot Internet für all unsere Geräte mobil, eine Powerbank und hat die Möglichkeit zwei lokale SIM-Karten aufzunehmen. Keine Vertragsbindung und Pakete können individuell gebucht werden. Wir kennen keine bessere und geeignetere Alternative hierzu. Gibt es im Link auch kleiner und ohne Powerbank.
Langogo Genesis AI Sprachübersetzer
Dank einer Überlassung des Herstellers, konnten wir den Langogo mittlerweile in vielen Vlogs testen und waren begeistert. Immer wieder, wenn wir Crews treffen und zusammen sitzen, sind alle erstaunt, wie genau der Langogo Genesis arbeitet. Auch eine kleine Portion Pekingente im Restaurant funktionierte wunderbar. Erstaunlich, wie viel besser als Google Übersetzer solch ein Gerät ist.
Angebot
Synology DiskStation DS3018xs
Mit ausreichend Power und 32 GB RAM, sowie 6 x 12TB im RAID5 unser Server für alles. Ob private Cloud, Datenablage, Datensicherung und und und. Angeschlossen via 3 x 1GBit Ethernet + 1 GBit für die Kameraüberwachung, inklusive USV bei Stromausfall und SSD Cache. Datensicherung alle 3 Stunden auf eine zweite DiskStation im Haushalt und auf eine örtlich getrennte DiskStation. Wie schon gesagt: Kein Backup, kein Mitleid.
Angebot
Synology DiskStation DS218+
Dominik produziert im Kanal iDomiX seit 2012 Synology DiskStation Videos. Aktuell empfiehlt er als Einstiegsgerät die DS218+. Damit sind alle Synology Pakete installierbar und der RAM lässt sich bei Bedarf erweitern. Der Prozessor ist identisch mit unserer DS620slim und mit DualCore und 2,5 GHz im Turbo absolut ausreichend. Der ideale Einstieg in die private Cloud, Datenspeicher und Co.
Angebot
Seagate IronWolf 6TB
Für den Einstieg empfehlen wir 6TB, das wären im RAID1 als Spiegel auch 6TB Speicherkapazität. Wir haben diese Festplatte selbst im Einsatz und zusätzlich bei Dominiks Vater im 24/7 Betrieb und bisher ohne Ausfälle. Die Platte dreht mit 7.200 U/min. und ist damit entsprechend schnell.
Angebot
Bose QuietComfort 35 Wireless Kopfhörer II
Im Flugzeug und zu Hause, unsere Bose QuietComfort 35 II sind wirklich klasse. Stefan in Silber, Dominik hat schwarz.
Angebot
Klettbandrolle
Ordnung bei den Kabeln ist enorm wichtig. Keine fertigen Bänder, sondern ein paar Rollen haben wir gekauft. Damit werden alle Kabel einzeln gebunden und in Amenity Kits im Handgepäck verstaut. Mit dieser Ordnung klappt es auch bei der Sicherheitskontrolle und beim Reisen im allgemeinen sehr einfach. Auch für zu Hause sehr gut, nebenbei erwähnt.
Angebot
Vaccumbeutel
Weniger für das Handgepäck, aber unheimlich nützlich: Klamotten, bei denen Knittern unwichtig ist, können so komprimiert werden und sparen Platz im Koffer. Qualität hat uns bei diesem Set überzeugt und ist aktiv bei uns im Einsatz.
Reiseadapter mit USB-Ladefunktion
Bisher hat dieser Reiseadapter mit USB-Ladefunktion sehr gute Dienste geleistet. Leider sind all diese Geräte von der Größe und vom Gewicht her nicht ideal. Amerikanische oder australische Stecker können aufgrund der Beschaffenheit den Adapter nicht immer in der Steckdose halten. Das ist ein konstruktives Ärgernis, geht aber in 9 von 10 Fällen gut.
Angebot
Kofferwaage
Seit 2013 im Einsatz bei uns und unverzichtbar. Wir haben keine Lust und keine Zeit am Flughafen umzupacken, weil das Gewicht nicht stimmt.