Stellt euch vor, ihr sitzt in einem riesigen Jumbo Jet, umgeben von der Atmosphäre eines Flugzeugs, aber statt in den Himmel zu fliegen, bestellt ihr einen Kaffee und ein Stück Kuchen. Genau das bietet das 747 Café Bangkok. Wir waren dort und können euch sagen: Dieses Café ist nicht nur ein Hingucker für Flugzeugenthusiasten, sondern auch ein Paradies für Kaffee- und Kuchenliebhaber. In diesem Artikel nehmen wir euch mit auf eine Reise durch das 747 Café, das zweifellos zu den ungewöhnlichsten Cafés gehört, die wir je besucht haben.

Vom Flieger zum Café: Die Geschichte der 747

Unser Besuch im 747 Café Bangkok führte uns nicht nur zu einem ungewöhnlichen kulinarischen Erlebnis, sondern auch auf eine Reise durch die bewegte Geschichte eines Boeing 747-400 mit der Kennung HS-STA. Dieses besondere Flugzeug, das jetzt als Zentrum des Cafés dient, hat eine faszinierende Vergangenheit hinter sich.

Begonnen hat alles im September 1992, als der Jumbo Jet seinen Dienst bei United Airlines aufnahm. Für fast zwei Jahrzehnte, bis Juli 2011, war es ein treuer Begleiter dieser amerikanischen Fluggesellschaft. Nach diesen Jahren der Treue erfuhr das Flugzeug eine Veränderung seiner Flugbahn. Es wurde von Orient Thai Airlines erworben, einer Fluggesellschaft, die der HS-STA ein neues Zuhause gab.

Doch das war nicht das Ende ihrer Reise. Während ihrer Zeit bei Orient Thai wurde die HS-STA zweimal, im September 2011 und dann wieder im Mai 2012, an Saudi Arabian Airlines verleast. Diese Leasingphasen brachten den Jumbo Jet in neue Gefilde, bevor er zu Orient Thai Airlines zurückkehrte, zuletzt im November 2014.

Die endgültige Ausmusterung aus dem aktiven Flugdienst erfolgte dann im April 2015, nachdem die HS-STA wertvolle Dienste geleistet hatte. Statt auf einem Flugzeugfriedhof zu enden, begann für die HS-STA ein neues Kapitel. Der Jet wurde in acht Teile zerlegt und zum heutigen Standort transportiert, wo er nach einer dreimonatigen Reise und sorgfältiger Wiederzusammensetzung zu einem Café umgestaltet wurde. Fast 90% des ursprünglichen Flugzeugs wurden erhalten, einschließlich des Cockpits mit seinen authentischen Instrumenten.

Zusammenfassend war die HS-STA im Einsatz bei:

  • United Airlines von September 1992 bis Juli 2011
  • Orient Thai Airlines, mit zwei Leasingphasen an Saudi Arabian Airlines zwischen 2011 und 2014
  • Endgültige Ausmusterung und Transformation zum 747 Café Bangkok im Jahr 2020.

Diese eindrucksvolle Historie macht das 747 Café Bangkok nicht nur zu einem gastronomischen Hotspot, sondern auch zu einem lebendigen Stück Luftfahrtgeschichte.

747 Cafè Bangkok

Ein Blick ins Innere: Das Ambiente des Jumbo-Jet-Cafés

Als wir das 747 Café Bangkok betraten, fühlte es sich an, als würden wir eine andere Welt betreten. Das Innere dieses umgebauten Boeing 747-400 Jets bietet eine Atmosphäre, die so einzigartig ist, dass man sie kaum in Worte fassen kann. Überall, wohin das Auge reicht, sind Elemente des Flugzeugs sorgfältig erhalten und in das Café-Konzept integriert.

Die Sitzreihen des Jets wurden in gemütliche Essbereiche verwandelt, wobei viele der originalen Flugzeugsitze erhalten blieben. Es ist wirklich etwas Besonderes, seinen Kaffee zu schlürfen, während man in einem echten Flugzeugsitz sitzt. Besonders beeindruckend ist das Cockpit. Hier wurden die ursprünglichen Instrumente und Kontrollen beibehalten, was den Gästen ermöglicht, sich wie ein Pilot zu fühlen, auch wenn das Flugzeug fest am Boden verankert ist.

747 Café Bangkok

Die Kabinenfenster bieten einen Blick nach außen, aber anstatt Wolken und Himmel sehen die Gäste die umliegende Landschaft von Bangkoks Stadtrand. Das gesamte Interieur strahlt eine authentische Flugzeugatmosphäre aus, kombiniert mit dem Komfort und der Gemütlichkeit eines Cafés. Die Beleuchtung ist sanft und schafft eine entspannende Umgebung, die zum Verweilen einlädt.

Überall im Café finden sich liebevolle Details, die an die Flugreise erinnern – vom Cockpit über den Flugzeugflügeln bis hin zu den Notausgangsschildern. Diese Elemente verleihen dem Café einen Hauch von Nostalgie und sorgen dafür, dass die Besucher beim Genießen ihres Kaffees oder Kuchens in Erinnerungen schwelgen können.

Kurz gesagt, das Innere des 747 Cafés ist nicht nur eine Hommage an seine Vergangenheit als Flugzeug, sondern auch ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie ein Raum kreativ transformiert werden kann, um ein völlig neues Erlebnis zu schaffen.

747 Cafe Bangkok

Kulinarisches im Flugzeugstil: Speisen und Getränke

Das 747 Café Bangkok hebt sich nicht nur durch sein außergewöhnliches Ambiente ab, sondern auch durch sein Engagement für Nachhaltigkeit und lokale Produkte. Besonders hervorzuheben ist hierbei ihr Kaffeeangebot. Der Kaffee, der im 747 Café Bangkok serviert wird, stammt von thailändischen Kaffeebauern aus dem kleinen Ort Pang Khon in der Region Chiang Rai. Dies zeigt das Bestreben des Cafés, lokale Produzenten zu unterstützen und nachhaltige Praktiken zu fördern. Mit dem Slogan “Thai help Thai, Thai smile together” bringt das Café seine Philosophie und sein Engagement für die lokale Gemeinschaft zum Ausdruck.

747Cafe Bangkok

Neben Kaffee bietet das 747 Café Bangkok eine vielfältige Auswahl an Speisen, die die asiatische Küche repräsentieren. Gäste haben die Wahl zwischen authentischen Gerichten aus der thailändischen, chinesischen und koreanischen Küche. Diese kulinarische Vielfalt ermöglicht es Besuchern, eine breite Palette an Aromen zu erleben, allerdings befinden sich die Restaurants in einem separaten Gebäude, mit Blick auf die Boeing 747.

Das Angebot reicht von leichten Snacks und Gebäck bis hin zu vollständigen Mahlzeiten, die alle sorgfältig zubereitet und präsentiert werden. Die Speisen und Getränke sind nicht nur geschmacklich ein Erlebnis, sondern werden auch in einer Weise serviert, die das Flugzeugthema des Cafés ergänzt und das Gesamterlebnis abrundet.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das 747 Café Bangkok nicht nur durch sein einzigartiges Design besticht, sondern auch durch sein Engagement für Nachhaltigkeit und die Unterstützung lokaler Kaffeebauern. Es ist ein Ort, der sowohl für das Auge als auch für den Gaumen ein Fest ist und dabei einen positiven Beitrag zur lokalen Gemeinschaft leistet.

747 Café Bangkok

Unsere persönlichen Highlights im 747 Café Bangkok

Bei unserem Besuch im 747 Café in Bangkok waren wir von vielen Aspekten begeistert, aber einige Highlights stachen besonders hervor. Das erste und offensichtlichste Highlight war das Flugzeug selbst. Die Idee, einen ausgedienten Jumbo Jet in ein Café zu verwandeln, ist an sich schon faszinierend. Aber die Art und Weise, wie das Flugzeug in den Café-Betrieb integriert wurde, ohne seinen Charakter zu verlieren, ist einfach beeindruckend. Sowohl das Äußere als auch das Innere des Flugzeugs bieten eine außergewöhnliche Atmosphäre, die man in keinem anderen Café findet.

Ein weiteres Highlight war das Cockpit. Die Möglichkeit, im Cockpit eines echten Boeing 747-400 zu sitzen, ist ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst. Die Erhaltung der originalen Instrumente und Steuerungen verleiht dem Raum eine authentische und fast magische Atmosphäre. Es ist, als würde man einen Moment in der Zeit zurückreisen.

747 Cafe Bangkok

Die Qualität und Präsentation des Kaffees und der Speisen waren ebenfalls herausragend und hochpreisig für Thailand. Der Kaffee, direkt von lokalen Bauern aus Chiang Rai, repräsentierte auch die Philosophie des Cafés, lokale Produkte zu unterstützen. Die Speisen waren köstlich und die Art der Präsentation ergänzte das gesamte Flugzeugthema perfekt.

Zu guter Letzt war die Gastfreundschaft des Personals bemerkenswert. Sie waren nicht nur freundlich und zuvorkommend, sondern teilten auch gerne Wissen und Geschichten über das Flugzeug und seine Geschichte. Dies trug wesentlich dazu bei, dass unser Besuch im 747 Café zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde.

Kurz gesagt, das 747 Café Bangkok ist mehr als nur ein Ort für eine Tasse Kaffee. Es ist eine faszinierende Verschmelzung von Geschichte, Kultur und kulinarischem Genuss, die zusammen ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis schaffen.

747 Café Bangkok

Fazit: Warum das 747 Café einzigartig ist und wie ihr hinkommt

Das 747 Café in Bangkok ist zweifellos ein außergewöhnlicher Ort, der sich durch sein einzigartiges Ambiente, die Qualität seiner Speisen und Getränke sowie durch die Herzlichkeit des Personals auszeichnet. Es ist eine beeindruckende Verbindung von Geschichte, Kultur und kulinarischem Genuss.

Für die Anreise zum 747 Café: Neben der Option, ein Taxi zu nehmen, gibt es auch eine praktische Verbindung mit dem Airport Rail Link. Besucher können den Airport Rail Link bis zur Station Lad Krabang nehmen. Von dort aus ist es nur eine kurze Sammeltaxifahrt (Songthaew) zum Café. Diese Kombination aus Bahn und Taxi ist eine gute Wahl für diejenigen, die den lokalen Verkehr nutzen möchten. Ein Taxi mit der App Bolt von Silom zum 747 Café kostet etwa 400 Baht und dauert rund 30 Minuten. Der Airport Rail Link verkehrt mindestens alle 15 Minuten und kostet 40 Baht, das Sammeltaxi knapp 10 Baht. Vor dem 747 Café Bangkok befindet sich eine Bushaltestelle, dort halten auch die Sammeltaxis. Ich habe euch in der Galerie den thailändischen Namen fotografiert.

Diese verschiedenen Transportmöglichkeiten machen das 747 Café zu einem zugänglichen Ziel für jeden, der ein außergewöhnliches Erlebnis in Bangkok sucht. Mit seiner einzigartigen Mischung aus Flugzeuggeschichte und modernem Café-Charme ist das 747 Café ein Ort, den man nicht verpassen sollte.