In vielen unserer Videos und Beiträge haben wir schon das große Potenzial und die Vielseitigkeit von Payback Punkten erläutert. Ein Schlüssel beim Sammeln von Payback Punkten sind die Payback Coupons. Mit diesen kann man die Ausbeute der Punkte extrem steigern. Das Problem an diesen Coupons ist jedoch leider oft, dass im Moment des Kaufes nicht immer der passende verfügbar ist. Genau um dieses Problem und deren Lösung soll es in diesem Beitrag gehen. Außerdem erläutern wir eine Möglichkeit 3.000 zusätzliche Payback Punkte bis zum 25.04.2021 zu erhalten.

Paybackcoupons

Einsatzmöglichkeiten von Payback-Punkten und Amex Karte

Payback Punkte sind schon seit langem ein Teil unserer Strategie im Alltag. Denn ganz nebenbei lassen sich so Punkte und somit auch Meilen sammeln. Payback ist hierbei besonders interessant. Schließlich bietet das Programm sowohl Umwandlungsmöglichkeiten hin zu Miles an More Meilen oder auch vom Amex Rewards Punktekonto über Payback zu Miles and More. Dabei ist allerdings das Verhältnis zu beachten. Miles and More Meilen lassen sich im Verhältnis 1 zu 1 tauschen. Wobei man auch Amex Rewards Points erst in Payback Punkte und dann in Miles and More Meilen tauschen kann.
Bevor man aber so richtig mit dem Umwandeln loslegen kann, müssen erstmal die nötigen Punkte erarbeitet werden.  Dies stellt sich ohne Payback Coupons als sehr große Herausforderung dar. In unserem Beitrag  Mit Payback Amex dauerhaft 3-fach Payback-Punkte sammeln haben wir euch bereits eine interessanten Weg gezeigt, Payback Punkte je Einkauf zu maximieren. Kurz gesagt könnt ihr mit der Amex Payback Karte bis zu 3-fache Punkte sammeln.  Genau für diese Karte gibt es noch bis zum 04.0.2021 einen attraktiven Willkommensbonus von 5.000 Punkten. Über diesen Link könnt ihr die Karte direkt und kostenfrei beantragen.

Der Heilige Gral der Payback Coupons

Wie bereits angesprochen, ist es essentiell beim Sammeln von Payback Punkten immer auf die passenden Coupons zu achten. So kann man deutlich schneller die benötigten Punkte sammeln. Dementsprechend direkt seine Miles and More Meilen Konto aufstocken.
Das Problem bei dieser Methode ist leider, dass zum Zeitpunkt des Einkaufs auch immer der passende Payback Coupon vorhanden sein muss.
Genau für dieses Problem haben wir eine Lösung gefunden. Auf der Seite Hedis Coupon Liste, sind sehr viele Payback Coupons hinterlegt. Dort könnt ihr euch einfach den gewünschten Händler auswählen und schon spuckt die Tabelle alle aktuellen Coupons aus. Die Coupons könnt ihr dann als Strichcode herunterladen. Diesen könnt ihr dann an der Kasse zusammen mit eurer Payback Karte einscannen lassen. Ebenso könnt ihr dann wie mit einem physischen Coupon oder einem Coupon aus der App zusätzlich Punkte generieren. Mit dieser Methode lassen sich eigentlich immer 7- bis 10-fach Payback Coupons nutzen. Infolgedessen kommt ein weiterer riesiger Vorteil hinzu. Obendrein können auch spezielle Coupons, wie beispielsweise 20-fach Punkte auf Eier, Obst, Molkereiprodukte oder ähnliches kombiniert werden.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sich so mit einem 80 € Einkauf gut und gerne 700-800 Punkte sammeln lassen. Habt ihr dann noch mit der Amex Payback Karte bezahlt und den Punkte Turbo aktiviert, erhaltet ihr noch einmal 160 Punkte obendrauf. In der Summe also bis zu 960 Punkte mit nur einem Einkauf!
Hier mal ein Vergleich: wenn ich 960 Payback Punkte ohne Payback Coupons und nur mit der Payback Karte sammeln möchte, müsste ich dafür etwa 1.900 € ausgeben. 

payback coupon
payback coupon

Der eine Nachteil, der sich leicht umgehen lässt

Nicht unerwähnt möchte ich lassen, dass eine engagierte Kassiererin meinen Strichcode kürzlich nicht annehmen wollte. Die Dame konnte meinen gezeigten Strichcode auf dem Handy nicht eindeutig als Payback Coupon erkennen.
Auch hierfür gibt es zwei Lösungsansätze. Zum einen bietet die Hedis Liste auch eine Version an, in der die Strichcodes als richtige Coupons ausgeschmückt sind. Somit also wie eine physische Version des Coupons, damit lassen sich dann auch Skeptiker überzeugen. Zu dieser Liste gelangt ihr über folgenden Link. Fertige Coupons zum Downloaden sind ebenfalls erhältlich.
Die zweite Möglichkeit wäre es, mit der App Pass2u die Gutscheine einfach selbst zu basteln. Hierzu kann man aus zahlreichen Vorlagen auswählen. Zu diesem Thema haben wir auch bereits ein Video online, bei dem wir alles zu dem zweiten Ansatz erklären. Dieser Aufwand ist in den meisten Fällen aber überhaupt nicht notwendig, mir ist die Coupon-Skepsis tatsächlich bei nur einem von 20 Einkäufen passiert.

Fazit beim Anwenden der Payback Coupons

Insgesamt kann man sagen, dass die Hedis Liste oder auch Hedis Coupon Liste einen riesigen Mehrwert für jeden Payback Punkte Sammler darstellt. Ich selbst nutze die Liste bei jedem Einkauf und überprüfe so immer, ob es vielleicht doch noch einen besseren Coupon gibt. Gerade die Kombinationsmöglichkeiten von vielen Payback Coupons tragen so zu einer optimalen Punkteausbeute bei. Im Zusammenspiel mit der Amex Payback Karte lässt sich so das Maximale aus jedem Einkauf rausholen. Des Weiteren bietet die noch bis zum 04.07.2021 laufende Aktion von Amex einen idealen Startpunkt, um sein Punkteverhalten mit der genannten Methode zu revolutionieren.
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Punkte sammeln und halte euch bei Veränderungen hier auf dem Laufenden.

* ) Die hier aufgeführten Links in den Buttons sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Datenschutzhinweis: Nutzt ihr unsere Affiliate Links, werden keine persönlichen Daten an uns weitergegeben!