Man hat vieles ausprobiert und bei manchem ist die Airline wieder zurückgerudert. Doch was ist nun Fakt aktuell? Wir fliegen die Etihad Business Class in deren Airbus A380 auf Langstrecke. Dabei ist unser Startflughafen Paris und in gut sechs Stunden geht es nach Abu Dhabi. Einige Airlines sparen sich bei Tagflügen das Amenity Kit und stellen auf den Waschräumen die Inhalte solcher bereit. Schlafanzug gibt es nicht, da bleibt es spannend: Was bietet nun Etihad Airways in der Business Class, wenn die Airline in der Vergangenheit immer wieder experimentiert hat, auf welche Weise Kosten einsparbar sind?

Registrierung: A6-APF
Erster Flug: 12.10.2015

Bild: Damien Aiello

Groundservice

Ja, es gibt sie noch! Die eigenen Etihad Business Class Lounges. Eine von diesen wird am Flughafen Paris Charles de Gaulle betrieben. Entsprechend hoch dürfen auch die Ansprüche gesteckt werden. Im Klartext bedeutet das, ein Restaurantservice auch was Getränke am Platz betrifft. Ebenfalls ein Buffet, falls nicht a la carte gespeist werden möchte. Übrigens wird die Speise- und Getränkekarte immer gereicht, egal wo man sitzt. Bei solch einem Angebot sind die Kosten hoch und es wird klar, warum Etihad Airways etliche eigene Lounges geschlossen hat. Jedenfalls gibt es in Paris nichts, woran es fehlt. Auch die Möglichkeit zu ruhen oder zu duschen fehlt nicht. Unseren Geschmack haben die Speisen getroffen, leider hatten wir nicht genügend Zeit, das Angebot in der Etihad Business Class Lounge ausgiebig zu genießen.

Boarding

Wir werden unterstützt von Etihad Airways und dürfen vor allen anderen an Board. Klar, das Ticket haben wir selbst bezahlt und auch sonst keine Sonderbehandlung bekommen. Dafür jedoch einige Bilder der leeren Kabine bekommen und noch viel wichtiger: Die Szenen für das Video sehen bei einer leeren Kabine halt deutlich schöner aus. Nachdem wir etwas fünf Minuten bekommen hatten, stießen die ersten Etihad Business Class Gäste hinzu. Bedeutet allerdings, es werden alle Beförderungsklassen gleichzeitig geboardet. Vorteil für die First und Business Class Gäste ist die eigene Schlange und auch die eigene Brücke. Somit ist der Zustieg in der A380 mit zwei Brücken sehr angenehm und effektiv gestaltet.

Etihad Business Class Kabine A380

Bei Etihad in deren A380 ist das gesamte Unterdeck Economy Class. Hingegen befindet sich im Oberdeck die First Class im vorderen Bereich, inklusive The Residence. Nach einer Galley und kleinen Lounge im hinteren Teil der A380 zwei Business Class Kabinen. Zwischen den beiden Business Class Kabinen befinden sich vier Waschräume, eine davon ist größer für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Ganz hinten gibt es noch einen Waschraum. In einer 1-2-1 Bestuhlung stehen 73 Business Class Plätze zur Verfügung. Um möglichst viel Privatsphäre und zugleich Menschen in die Kabine zu bringen, sind die Sitze mit und gegen die Flugrichtung angeordnet. Privatsphäre ist klasse und gegen die Flugrichtung völlig unproblematisch.

American Express Platinum Business Card | die ultimative Kreditkarte für Vielreisende

  • Willkommensbonus in Form von Rewards-Punkten, welche 5 zu 4 in Meilen umwandelbar sind
  • 700€ jährlich, inkl. 200€ Reiseguthaben + 200€ SIXT Ride Guthaben
  • Kostenloser Amex-Loungezugang + 2 Gäste und gratis Priority Pass + 1 Gast frei
  • Mit dem Punkteturbo 1,5 Punkte = 1,2 Meilen pro Euro Umsatz sammeln
  • Flexibler Transfer von Punkten zu Vielflieger- und Hotelprogrammen
  • Das wohl umfassendste Versicherungspaket für Vielreisende!  Alle Details hier
  • Zahlreichen Status-Upgrades und Vorteile bei Airline-, Hotel-, Reise- und Mietwagen-Partnern sowie Restaurants.
  • 1 Platinum Zusatzkarte und bis zu 4 weitere Zusatzkarten (American Express Card, Gold Card) inklusive
  • keine Mindestlaufzeit, Kündigungsfrist = 1 Monat

Service und Mahlzeiten

Bei Etihad in der Business Class nichts neues: Dinning on demand. Bedeutet, man kann zu jeder Zeit das bestellen, was man gerne möchte. Frei von Abläufen einer Vorspeise, eines Hauptgerichts, Zwischengängen oder Nachtisch. Hat man Lust auf Nachtisch, bittesehr, einfach ordern. Gleich nach erreichen der Reiseflughöhe ist der frühstmögliche Zeitpunkt und ungefähr bis eine Stunde vor Landung. Allerdings sollte man bedenken, Gerichte welche eine längere Zubereitungszeit benötigen, sollten doch etwas weiter vor der Landung bestellt werden. Einmal ist es uns passiert, das leckere Etihad Sandwich konnte Stefan nicht mehr bestellen, da die Zubereitungszeit zu lang wäre und die Landung bevorstand.

Letztendlich gibt es auch auf diesem Flug, wie bei so vielen mit Etihad Airways in der Business Class, nichts zu beanstanden. Ausgezeichnete Speisen ab Paris und ein sehr aufmerksamer, zuvorkommender Service. Zumindest bei unseren Flügen zeichnet sich hier ein Bild der Stabilität und Kontinuität bei Service und Mahlzeiten ab.