Momentan haben wir auf dieser Reise keinen Grund in São Paulo einzureisen. Außerdem wird Brasilien zum Zeitpunkt unserer Reise noch als Virusvariantengebiet behandelt, was bei Einreise nach Deutschland Quarantäne bedeutet. Demzufolge ist Transit für uns angenehm, insbesondere da wir uns an das Infektionsschutzgesetz halten und dessen Regeln und wenigen Ausnahmen kennen. Wie diese Reise und der Aufenthalt im Trasnit am São Paulo Airport für uns war, im folgenden Beitrag und dem dazugehörigen YouTube Video.

Ankunft am São Paulo Airport ohne Weiterflugticket

Wir kommen mit der Lufthansa 747 Business Class im Upperdeck in São Paulo an. Dabei ist der Rückflug jedoch nicht Bestandteil dieses Tickets, sondern es handelt sich um eine völlig andere Buchung, welche hier kombiniert wurde. Demzufolge haben wir kein Rückflugticket, welches mit der Turkish Airlines A350 Business Class stattfinden wird. Somit wenden wir uns an das Bodenpersonal am Gate und suchen all die Dokumente heraus, welche notwendig sind. Schließlich werden zunächst die regulären Transitgäste begleitet und schlussendlich wir. Eine ganz besondere Situation, da wir jedoch den Rückflug belegen können, begleitet uns ein Mitarbeiter durch die Sicherheit. Dort angekommen sind wir die einzigen Gäste und die Prüfung erfolgt entsprechend schnell.

São Paulo Airport

Tryp Hotel by Wyndham São Paulo Airport

Vorher haben wir uns bereits online ein Zimmer im Tryp Hotel gebucht, das einzige Transithotel im Terminal 3. Dort angekommen checken wir ein und ab Zeitpunkt des Eincheckens haben wir 24 Stunden Aufenthaltszeit. Anders als online angegeben wird kein Flugticket benötigt und theoretisch dürften wir auch länger als 24 Stunden bleiben. Schließlich ist die aktuelle Situation von Flugänderungen geprägt und lokale Regeln des Landes können dementsprechend angepasst werden. Zusätzlich erhalten wir einen Voucher für das Frühstück am nächsten Morgen. Nach der Datensicherung und Duschen machen wir einen kurzen Abstecher in die American Express Lounge. Dort nämlich wird kein Flugticket benötigt, es reicht völlig unsere American Express Platinum Kreditkarte aus. Einige Drinks und Essen später geht es ins Bett, wir haben ungefähr 20 Stunden Aufenthalt im Transit. Auch das Frühstück am nächsten Morgen kann sich sehen lassen. Eine ziemlich große Auswahl an Speisen, welche individuell in der Küche zubereitet werden. Dabei kann der Gast so viel bestellen wie er möchte. Ein empfehlenswertes Transithotel, allerdings mit sehr dünnen Wänden, was uns die Aktivitäten des Nachbargastes auch ohne Lauschen näher als gewollt gebracht haben.
Tryp GRU Airport

Dank Lounge Vollverpflegung

Trotz eingeschränktem Angebot und reduzierten Öffnungszeiten sind wir die 20 Stunden voll verpflegt. Abgesehen vom Frühstück sind wir meistens in der American Express Lounge am São Paulo Airport. Jegliche Getränke und Speisen inklusive, so wie wir es von unserer Platinum Kreditkarte als Service erwarten können. Dabei hatte die American Express Lounge von 11 Uhr Vormittags bis 3 Uhr am frühen Morgen geöffnet. Nach vielen Stunden in dieser begeben wir uns zum Gate, unser Flug mit der Turkish Airlines A350 Business Class steht an. Ein kurzer Aufenthalt in São Paulo, wenngleich nur im Transitbereich.