Immer wieder lest ihr auf unserer Homepage etwas über die Kreditkarten von American Express oder Miles & More. Für die Meilensammler unter uns sind diese Kreditkarten auch definitiv die beste Wahl. Allerdings kommen oftmals Gebühren hinzu, die man monatlich oder bei jeder Bargeldabhebung bezahlen muss. Doch auf Reisen möchten viele von uns die Variante im Portmonee besitzen, welche die wenigstens Gebühren verursacht. Als eine der besten Reisekarten mit dem attraktivsten Angebot bezüglich der Gebühren, ist die Barclaycard Visa. Die Kreditkarte von Barclaycard wird oftmals als eine der besten Reisekarten auf dem Markt betitelt. Doch warum ist das eigentlich so? Alles wichtigen Informationen erhaltet ihr im Artikel!

Die Vorzüge der Barclaycard Visa

Die Barclaycard Visa kommt mit vielen attraktiven Vorteilen daher. Welche Vorteile das sind und wieso diese die Barclaycard Visa so attraktiv machen, möchten wir euch gerne näher bringen und erläutern.

Kostenlose Kreditkarte

Die Barclaycard Visa kostet euch keinerlei Gebühren in der Anschaffung und Benutzung. Bereits beim Antrag wird euch die Jahresgebühr von 0 € auffallen. Die Jahresgebühr bleibt auch wirklich dauerhaft kostenlos. Ihr zahlt im ersten Jahr keine Gebühr, sowie im zweiten, dritten und vierten Jahr auch nicht. Damit hat die Barclaycard Visa einen immensen Vorteil gegenüber den Premium Kreditkarten von American Express, Miles & More oder auch der eigene Barclaycard Gold Visa.

Ebenfalls bei der Bezahlung in Fremdwährung fallen für euch keine Gebühren an. Wenn ihr also im Ausland seid und dort etwas in einer anderen Währung erwerben möchtet, zahlt ihr wirklich nur den Kaufpreis ohne jegliche Aufschläge. Normalerweise beträgt diese Gebühr zwischen 1 und 3 % bei diversen anderen Kreditkarten. Dieser Aspekt ist ein riesengroßer Pluspunkt, weshalb die Barclaycard Visa den Ruf als eine der besten Reisekreditkarten zum Bezahlen verdient hat. Sie tut nämlich genau das, was eine Reisekreditkarte tun soll. Bezahlen in Fremdwährung ohne Gebühren.

Aber das ist noch nicht alles! Auch wenn ihr in Deutschland, in weiteren EU-Länder oder gar auf Interkontinental Reisen Geld abheben möchtet, geschieht dies mit der Barclaycard Visa kostenlos! Darüber hinaus  kann die Kreditkarte gegenüber Anderen mit einem tollen Service glänzen, was sie noch attraktiver für eure kommenden Reisen macht.

Zahlungsziel

Die Barclaycard Visa kann auch beim Zahlungsziel glänzen und euch zu gewissen Freizügen verhelfen. Bei den meisten Kreditkarten wird in einem Zeitraum von 30 Tagen abgerechnet. Sprich alles, was ihr in einem Monat kauft, wird am Ende des Monats von eurem Referenzkonto abgebucht. Bei der Barclaycard Visa beträgt dieser Zeitraum ganze 58 Tage! Durch das verlängerte Zahlungsziel genießt ihr eine gewisse Flexibilität, wenn ihr eure Ausgaben erst später begleichen müsst. Gerade auf längeren Reizen kann dieser Option sehr attraktiv und praktisch sein. Dennoch lasst euch bitte nicht verführen, dies als Dispokredit zu nutzen! Ihr solltet nur Geld ausgeben, welches ihr wirklich habt. Andernfalls landet ihr in der Schuldenfalle!

Barclaycard bietet euch auch eine Zahlplan-Option an. Wenn ihr einen Mindestumsatz von 190 € erreicht habt, könnt ihr den Betrag in einen Mini-Kredit umwandeln. Ihr zahlt auf den Betrag nicht allzu viele Zinsen und könnt eure Rückzahlung so weiter verzögern. Gerade in angespannten Situationen und auf Reisen, kann das oftmals ganz nützlich sein. Natürlich müsst ihr hier aber aufpassen, dass ich den Kredit schnellstmöglich bezahlt.

Unsere Travel Kurse | Lerne wann und wie du willst zu reisen wie wir!

  • Unsere Travel Kurse enthalten über 8 Stunden Videomaterial
  • Immer auf aktuellem Stand, da nicht an YouTube Regeln gebunden
  • Inklusive schriftlichem Lektionsmaterial mit Bildern und Links
  • Lerne in deinem eigenen Tempo und schaue die Inhalte so oft an wie du magst
  • Du hast online jederzeit Zugriff auf den Kurs – auch auf neue und aktualisierte Inhalte
  • Falls dennoch Fragen zu Lektionsthemen sind, können Kursteilnehmer exklusiv diese im Kurs stellen
  • Up- und Downgrade jederzeit möglich, wenn zwischen Kurskombis gewechselt wird

Weitere Vorteile

Beim ersten Einsatz der Barclaycard Visa erhaltet ihr eine Startgebühr von 50 €. Das Startguthaben wird euch dabei nach ca. 8 Wochen, nachdem ihr eure Karte das erste Mal eingesetzt habt, überwiesen. Bitte beachtet hierbei aber, dass ihr die Karte innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt eingesetzt haben müsst. Wie wir finden ist das ein attraktiver Vorteil, wenn ihr 50 € Startguthaben erhaltet, obwohl die Karte selbst komplett umsonst ist.

Außerdem ist die Barclaycard Visa kompatibel mit den Bezahldiensten von Apple Pay und Google Pay. Somit könnt ihr direkt nach der Hinterlegung der Kreditkarte mit eurem Smartphone an der Kasse im Supermarkt bezahlen. Barclaycard geht damit auch den Weg der Moderne und entwickelt seine Dienste anhand der aktuellen Standards.

Für wen lohnt sich die Barclaycard Visa?

Betrachtet man sich die Vorteile der Barclaycard Visa, so erkennt man, dass sie auf Reisen wirklich glänzen kann. Die kostenlose Kreditkarte von Visa besticht dadurch, dass sie keine Jahresgebühr kostet, die Abhebungen sind kostenlos und auch die Gebühren für Zahlungen im Ausland fallen weg. Gerade auf Reisen sind das sehr wichtige Aspekte, weshalb die Barclaycard Visa zurecht als eine der besten Reisekreditkarten bezeichnet werden kann.

Was der Barclaycard Visa natürlich gar nicht vorhanden ist, dass ist die Funktion damit Meilen zu sammeln. Viele von uns ist dies jedoch extrem wichtig und legen Wert darauf, dass sie mit jeder Zahlung wertvolle Meilen für ihre Freiflüge sammeln zu können. Außerdem hat die Barclaycard Visa leider keinerlei Versicherung dabei. Solltet ihr euch also auf Reisen begeben, solltet ihr euch zwingend Gedanken machen, eine Auslandsreise-Krankenversicherung oder auch Reiserücktrittskosten-Versicherung abzuschließen.

Wir können euch auch empfehlen, die Barclaycard Visa als Ergänzung zur  oder zu anderen gleichwertigen Premium Kreditkarten zu benutzen. Alle Zahlungen in Euro könntet ihr dann mit der American Express Platinum tätigen und die wertvollen Membership Rewards Punkte sammeln. Die Barclaycard Visa eignet sich dann für jegliche Zahlungen, welche ihr in anderen Währungen tätigen möchtet.

Barclaycard Visa – das Fazit

Die Kreditkarte ist für alle, die keine Gebühren auf Reisen zahlen möchten perfekt. Durch die Jahresgebühr von 0 € und den wegfallen Gebühren bei Abhebungen und Zahlungen im Ausland, kann man die Kreditkarte von Barclaycard ohne Zweifel als eine der besten kostenlose Kreditkarten zum Bezahlen in Fremdwährung bezeichnen. Wir können euch die Kreditkarte von Barclaycard nur wärmstens für genau diesen einen Zweck empfehlen. Für alle anderen Zahlungen, selbstredend immer mit einem Mittel, um Punkte bzw. Meilen zu generieren. Das richtige Werkzeug für den richtigen Zweck sozusagen.