Der Coronavirus hat die Reisewelt ganz schön durchgeschüttelt. Viele Airlines lassen ihre Maschinen komplett auf dem Boden und Urlauber stecken im Urlaubsland fest. Doch was ist eigentlich, wenn ich in den nächsten Tagen oder Wochen eine Reise gebucht habe, sollte ich noch fliegen? Zurzeit können wir euch nur raten, die Flüge nicht anzutreten und in Deutschland zu bleiben. Welche Möglichkeiten habt ihr eure Tickets zu stornieren und das Geld zurückzuerhalten? Oder gibt es Möglichkeiten diese umzubuchen? Alle wissenswerten Informationen zur Stornierung erhaltet ihr im folgenden Artikel.

Informationsangebot ist keine Rechtsberatung!
Wir machen außerdem darauf aufmerksam, dass unser Web-Angebot lediglich dem unverbindlichen Informationszweck dient und keine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne darstellt. Der Inhalt dieses Angebots kann und soll eine individuelle und verbindliche Rechtsberatung, die auf Ihre spezifische Situation eingeht, nicht ersetzen. Insofern verstehen sich alle angebotenen Informationen ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Stornierung von Pauschalreisen

Solltet ihr in den nächsten Tagen oder Wochen eine Reise gebucht haben, habt ihr das Recht diese kostenlos zu stornieren. Durch die weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amts müssen euch die Anbieter von Pauschalreisen, die Kosten erstatten, welche ihr für die Reise bezahlt habt.

Wichtig hierbei ist, dass dies nur Reisen betrifft, die in naher Zukunft stattfinden. Da aber niemand voraussagen kann, wie lange die Corona-Krise anhält, wäre es möglich, in paar Monaten die gebuchten Reisen wieder anzutreten. Sollte das der Fall sein, erhaltet ihr eure Kosten für die Stornierung nicht zurück, da zu diesem Zeitpunkt keine Reisewarnung mehr aktiv sein könnte. Im Endeffekt heißt das, dass wenn ihr heute eine geplante Reise in 3 Monaten mit Kosten storniert, erhaltet ihr diese Kosten nicht zurück! Außerdem empfiehlt der Deutsche Reiseverband mit Stornierung von Reisen in ein paar Monaten zu warten. Für die Unternehmen ist die Rückerstattung eine Bedrohung der Liquidität! Und im schlimmsten Fall droht den Veranstaltern oder den Airlines eine Insolvenz.

Stornierung von Individualreisen

Solltet ihr eure Reise nicht über einen Veranstalter gebucht haben, müsst ihr oftmals Eigeninitiative ergreifen, um alle Kosten zurückzuerhalten. Dabei gilt für den Flug folgenden Grundregel: Sollte euer Flug annulliert werden, erhaltet ihr die Kosten für den Ticketpreis erstattet. Viele Airlines sollten euch bereits eine E-Mail geschrieben haben, wenn ihr in den kommenden Tagen eine Reise antreten solltet. Dabei bieten euch die Fluggesellschaften die Möglichkeit einer kostenlosen Stornierung an, auch für Reisen welche erst in paar Wochen oder gar Monaten stattfinden. Diese Option ist sehr kulant von den Airlines, weil sie eure Reise nur kostenlos stornieren müssten, wenn eine aktuelle Reisewarnung ausgesprochen ist.

Da auch diese Kosten für die Airlines eine enorme Belastung darstellen, gibt es die Möglichkeit die geplante Reise umzubuchen. Dort könnt ihr denselben Flug auf ein späteres Datum legen. Hier können wir euch allerdings auch nur raten, ein späteres Datum zu wählen. Niemand kann vorhersagen wie lange die Reisemöglichkeiten noch eingeschränkt sind. Sollte euer Flug noch nicht aktiv storniert wurden sein, solltet ihr warten bis die Airline diese von sich aus storniert. Sollte der Trip von der Airline wie geplant durchgeführt werden, erhaltet ihr bei einer Stornierung nur die Steuern und Gebühren erstattet.

Erstattung von Hotelkosten bei Individualreisen

Solltet ihr euren Flug aufgrund der Reisewarnung nicht antreten können, müssen euch die Hotelkosten erstattet werden. Dabei gilt folgender GrundsatzIst ein Hotel oder eine Ferienwohnung überhaupt nicht erreichbar, etwa wegen Reisewarnungen der Behörden, so erhaltet ihr euer Geld für die Unterkunft erstattet. Die Stornierung müsst ihr dabei beim Hotel selbst geltend machen. Sollte eure Unterkunft im Ausland gebucht sein, kann es vereinzelt zu Streitigkeiten kommen. Allerdings haben alle großen Hotelketten schon angekündigt, die Übernachtungen kostenlos zu stornieren oder auch umzubuchen. Zu diesen großen Hotelketten zählen unter anderem:

  • Hilton
  • Radisson
  • Marriott
  • Shangri-La

Auch etliche Plattformen wie Airbnb bieten kostenlose Stornierungen, für Reisen welche spätestens am 14. April beginnen sollten, an. Es ist davon auszugehen, dass sämtliche Fristen verlängert werden.

Werbung für unseren Merch-Shop

Zaubertasse

Der Überraschende: Unsere Zaubertasse

  • Material: Keramiktasse 340ml
  • Durchmesser: 82mm
  • Gewicht: 380g
  • Höhe: 95mm
  • Motiv: beidseitig
  • Sobald Sie ein warmes Getränk einfüllen wird die schwarze Tasse außen weiß und das Logo sichtbar
  • ACHTUNG: Nur Handwäsche !!! Nicht geeignet für Spülmaschinen !!!

Die komplette rechtliche Abwicklung des Webshop (Verkauf und Versand) erfolgt durch den externen Dienstleister DrasDa.com, Inh. Sven Dierßen, Kastanienallee 28, 30519 Hannover, [email protected]
Alle Fragen zu Produkten und zur Abwicklung bitte direkt an den externen Dienstleister richten.

20,99

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Zusätzliche Kosten bei einer Individualreise

Den Flug und die Hotelkosten bekommt ihr aufgrund der aktuellen Corona-Krise erstattet. Wie sieht es aber mit zusätzlichen Kosten aus, wie zum Beispiel die Fahrt mit der Bahn zum Flughafen oder einen Mietwagen im Ausland?  Die Deutsche Bahn hat angekündigt, Tickets die bis zum 13.03.2020 gekauft wurden, kostenlos zu stornieren! Ihr erhaltet dabei einen Gutschein über den Ticketpreis von der Deutschen Bahn ausgestellt.

Die Stornierung von Mietwagen im Ausland sind dabei von Land zu Land verschieden. Stornierungsrechte aufgrund einer Reisewarnung sind auf Mietverträge für Autos nicht anwendbar! Viele Vermieter bieten oftmals kostenlose Stornierungen innerhalb von 24 – 48 Stunden vor Abholung an. Sollte euer Vermieter nicht dazugehören, seid ihr auf die Kulanz des Vermieters angewiesen. Im schlimmsten Fall bleibt ihr tatsächlich auf den Kosten sitzen. Auch bei den anderen Kosten die auftreten können, wie zum Beispiel den Kosten für Veranstaltungen, seid ihr auf Kulanz angewiesen. In diesem Fall solltet ihr den Veranstaltern eine nette E-Mail schreiben und um eine Stornierung bitten. Mit netten Worten kann man eine Menge erreichen!

Stornierung eurer Reise – das Fazit

In dieser aktuellen Situation bieten euch die Airlines und Veranstalter an, eure Reise kostenlos zu stornieren. Bei Pauschalreisen habt ihr einen geringen Aufwand, da ihr nur den Veranstalter kontaktieren müsst. Individualreisen müssen bei jeglichen Airlines und Hotelketten storniert werden. Bitte beachtet dabei, dass die Unternehmen derzeit mit Anfragen überhäuft werden und eure Anfrage vielleicht nicht sofort bearbeitet wird. Deshalb bitten die Airlines euch, nur Kontakt aufzunehmen, wenn eure Reise in den nächsten 3 Tagen startet! Ihr solltet euch dabei keine Gedanken machen, aufgrund der aktuellen Reisewarnung erhaltet ihr euer Geld zurück! Eine Chance auf Entschädigung durch die Annullierung habt ihr nicht. Die EU hat neue Richtlinien aufgestellt um die Airlines zu schützen und sie nicht als Schuldige des Coronavirus darzustellen. Den Link zur neuen Richtlinie findet ihr hier. Weitere wichtige Meldungen und Informationen erhaltet ihr weiterhin auf unserer Seite!