Jeweils zwei iPads, iPhones und MacBook Pro und dazu noch eine Amazon Alexa. Dazu sollen alle auf unseren Reisen sicher mit dem Hotelnetzwerk verbunden werden. Jedoch kann die Hotel IT sehr gut sehen, auf welchen Webseiten wir surfen oder welche Dienste und Anfragen unsere Geräte senden. Ebenfalls bei den meist unverschlüsselten Hotel WiFi Netzwerken kann theoretisch der Datenverkehr von Dritten abgefangen werden, auch wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist. Deshalb nutzen wir grundsätzlich unser eigenes VPN und dank Pi-Hole Server zu Hause, frei von Werbung oder Trackinglinks. Drei Mini Reiserouter im Vergleich und einem über viele Monate gehenden Langzeittest.

Reiserouter

Reiserouter vs. VPN Client

Zuerst sei erwähnt, sicher braucht nicht jeder einen Mini Reiserouter. Zudem reichen ein VPN Client und ein eigener Server zu Hause auch aus. Dabei ist WireGuard VPN deutlich performanter als L2TP/IPsec oder gar OpenVPN. Letztendlich einfach zu installieren, läuft beispielsweise auf Brume, alternativ als virtuelle Maschine mit Debian oder Ubuntu, auf einem Mini-Server oder gar einem Raspberry Pi. Alternativ geht auch das VPN der FRITZ!Box, sofern vorhanden.

Prinzipiell haben wir VPN Clients, denn der Mini Reiserouter ist im Hotelzimmer, nicht aber im Hotel eigenen Fitnesstudio, der Lounge oder gar beim Frühstück. Dennoch im Hotelzimmer kommt er zum Einsatz und ist per VPN mit unserem WireGuard Server zu Hause verbunden.

Ausserdem sehr schön zu sehen, welche Anfragen von Alexa von Pi-Hole geblockt werden, Musik soll sie spielen und nicht Daten senden, die wir nicht freigegeben haben. Schlussendlich hat sie keinen VPN Client und beherrscht auch nicht das Captive Portal des Hotel WiFi, bei dem man sich mit Zimmernummer und Nachname authentifizieren muss.

Reiserouter

GL.iNet Slate, der bisherige Begleiter

Anfangs haben wir auf sehr vielen Reisen und teilweise echt im Dauerbetrieb Slate dabei gehabt. Zuverflässig ist er, wenngleich von der Leistung zunehmend nicht mehr ausreichend. Da während der Pandemie diverse Umstände uns zum Hotelaufenthalt gezwungen haben, war die Performance zunehmend nicht mehr ausreichend. Dieses hat eine UniFi Dream Machine kompensiert, welche jedoch für die dauerhafte Mitnahme ungeeignet ist. Letztendlich bleibt zu Slate zu sagen: Wer nicht gerade mit mehr als 7 Clients auf YouTube Live gehen möchte, Videos hochladen oder im Hotelzimmer richtig arbeiten muss, für den ist als Einstieg Slate durchaus empfehlenswert. Stichwort Preis-Leistung.

Ist VPN legal?

  • Ja! In der Regel ist VPN legal, prüft dennoch die Gesetze in den Reiseländern
  • Teilweise ist es nur für geschäftliche Zwecke legal
  • Einige Länder verbieten VPN um Sperren zu umgehen, z. B. Dating Apps oder Webseiten die dort illegal sind
  • Da eine VPN-Verbindung nach Hause aufgebaut wird, ist ein Drittanbieter nicht involviert!
  • VPN wird von uns nicht genutzt, um illegale Aktivitäten zu verbergen
  • Dank VPN kann weder Hotel IT, noch lokale Behörden sehen, was unsere Internetaktivitäten sind
  • Wer vor hat anonym zu surfen, ist mit VPN und TOR gut beraten
  • Wir raten vor genauer Prüfung der Gesetze, in einigen Ländern gilt die Schuldvermutung, ihr müsst dann eure Unschuld beweisen!  
Reiserouter

GL.iNet Beryl

Während auf YouTube so viele Reviews zum Reiserouter Beryl online gingen, habe ich im Dauerbetrieb leider noch Schwächen entdeckt. Deshalb hat es etliche Monate gedauert, bis ich dieses Video erstellt habe. In vergangenen Firmwareversionen war mein Problem, dass entweder die Verbindung zum Hotel WiFi abbrach oder diese zwar wiederhergestellt wurde, aber VPN nicht mehr aktiviert war.

Ohne jeden Zweifel, ein Verbindungsabbruch kann passieren. Sofern der Mini Reiserouter dann das WLAN wieder betritt und ordentlich eine WireGuard Verbindung aufbaut, ist es unproblematisch. Aktuell läuft es deutlich stabiler, jedoch warte ich noch auf eine endgültige Firmware, um die volle Stabilität bestätigen zu können. Etliche Tage läuft es, wenn dann mal ein Reboot sein muss, kein Problem. Beryl an sich ist größer und leistungsfähiger als Slate und bietet fixeres WiFi und auch performantere VPN-Leistung.

Gerät
GL.iNet Slate
GL.iNet Slate
GL.iNet Beryl
GL.iNet Beryl
GL.iNet Brume-W
GL.iNet Brume-W
Bild
GL.iNet GL-AR750S-Ext (Slate) Gigabit AC VPN Reiserouter, 300Mbps(2.4G)+433Mbps(5G) Wi-Fi, 128MB RAM, MicroSD-Unterstützung, Repeater Bridge, OpenWrt/LEDE vorinstalliert, Cloudflare DNS, Netzadapter
GL.iNet GL-MT1300 (Beryl) Dualband Gigabit WLAN Router AC1300 400Mbps (2.4GHz) + 867Mbps(5GHz) Wi-Fi,Pocket Hotspot, IPv6, Tor, MicroSD Slot, USB3.0 for Wi-Fi Repeater
GL.iNet GL-MV1000W (Brume-W) Wireless Edge Computing Gigabit VPN Gateway, 2.4G Wi-Fi (External 5G AC Wi-Fi Dongle Supported), DDR4 1GB, Flash 16MB, EMMC 8GB, MicroSD Storage Support
CPU
QCA9563, @775MHz SoC
MT7621A @880MHz
Dual-Core ARM Cortex-A53 @1.0GHz
RAM
DDR2 128MB
DDR3L 256MB
DDR4 1GB
FLASH
FLASH 16MB
FLASH 32MB
FLASH 16MB
EMMC
kein, 128MB NAND Flasch
kein
8GB
2,4 GHz WiFi
300 Mbit/s
400 Mbit/s
300 Mbit/s
5 GHz WiFi
433 Mbit/s
867 Mbit/s
nur über USB-Dongle
OpenVPN per LAN
Max. 17 Mbit/s
Max. 21Mbit/s
Max. 97Mbit/s
WireGuard VPN per LAN
Max. 68 Mbit/s
Max. 91Mbit/s
Max. 280Mbit/s
Preis
Preis nicht verfügbar
76,90 EUR
119,00 EUR
Prime Status
-
GL.iNet Slate
Gerät
GL.iNet Slate
Bild
GL.iNet GL-AR750S-Ext (Slate) Gigabit AC VPN Reiserouter, 300Mbps(2.4G)+433Mbps(5G) Wi-Fi, 128MB RAM, MicroSD-Unterstützung, Repeater Bridge, OpenWrt/LEDE vorinstalliert, Cloudflare DNS, Netzadapter
CPU
QCA9563, @775MHz SoC
RAM
DDR2 128MB
FLASH
FLASH 16MB
EMMC
kein, 128MB NAND Flasch
2,4 GHz WiFi
300 Mbit/s
5 GHz WiFi
433 Mbit/s
OpenVPN per LAN
Max. 17 Mbit/s
WireGuard VPN per LAN
Max. 68 Mbit/s
Preis
Preis nicht verfügbar
Prime Status
-
GL.iNet Beryl
Gerät
GL.iNet Beryl
Bild
GL.iNet GL-MT1300 (Beryl) Dualband Gigabit WLAN Router AC1300 400Mbps (2.4GHz) + 867Mbps(5GHz) Wi-Fi,Pocket Hotspot, IPv6, Tor, MicroSD Slot, USB3.0 for Wi-Fi Repeater
CPU
MT7621A @880MHz
RAM
DDR3L 256MB
FLASH
FLASH 32MB
EMMC
kein
2,4 GHz WiFi
400 Mbit/s
5 GHz WiFi
867 Mbit/s
OpenVPN per LAN
Max. 21Mbit/s
WireGuard VPN per LAN
Max. 91Mbit/s
Preis
76,90 EUR
Prime Status
GL.iNet Brume-W
Gerät
GL.iNet Brume-W
Bild
GL.iNet GL-MV1000W (Brume-W) Wireless Edge Computing Gigabit VPN Gateway, 2.4G Wi-Fi (External 5G AC Wi-Fi Dongle Supported), DDR4 1GB, Flash 16MB, EMMC 8GB, MicroSD Storage Support
CPU
Dual-Core ARM Cortex-A53 @1.0GHz
RAM
DDR4 1GB
FLASH
FLASH 16MB
EMMC
8GB
2,4 GHz WiFi
300 Mbit/s
5 GHz WiFi
nur über USB-Dongle
OpenVPN per LAN
Max. 97Mbit/s
WireGuard VPN per LAN
Max. 280Mbit/s
Preis
119,00 EUR
Prime Status
Reiserouter

GL.iNet Brume-W

Zuletzt habe ich mir auf Amazon wohl einen der letzten Mini Reiserouter Brume-W bestellt. Eigentlich ist der Einsatzzweck vom Hersteller ein anderer, bleibt dennoch dem Kunden überlassen. Schade, dass dieses leistungsfähige Gerät nicht fortgeführt werden soll. Schließlich ist das 2,4 GHz 300 Mbit/s WiFi völlig ausreichend. Der Flaschenhals stellt hier nämlich die WireGaurd VPN Verbindung da.

Diese ist mit 280 MBit/s als Maximum dennoch weit über dem, was die anderen Reiserouter können. Deshalb wäre es doch wünschenswert, im Gehäuse von Beryl ein neues Produkt auf den Markt zu bringen, welcher Brume-W noch ein wenig von der Performance übersteigt. Zufrieden bin ich mit Brume-W, aktuell jedoch hat die Firmware einen kleinen Bug. Der WiFi Dienst kann nicht gestartet werden und mit dem Reset-Button kann das nur bedient wiederhergestellt werden. Daher warte ich, was der Hersteller sagt. Übrigens läuft auf Brume und Brume-W Adguard Home, eine Alternative zu Pi-Hole, was Werbung und Trackinglinks blockt, zudem sehr individuell konfiguriert werden kann.

Reiserouter

Fazit Mini Reiserouter

Abschließend vermute ich mal, nicht jeder wird einen solchen Mini Reiserouter benötigen. Schlichtweg reicht auch ein VPN Client aus, daheim wer kann AdGuard Home auf Brume und WireGuard VPN Server auf Brume und ihr surft sicher und ohne Werbung und Trackinglinks. Alternativ bietet sich auch Pi-Hole an, läuft auf Raspberry Pi, dort kann auch ganz einfach der WireGuard Server installiert werden. Klingt etwas kompliziert, ist es allerdings nicht. Somit bleibt jedem selbst überlassen, ob er so ein Gerät wie Slate, Beryl oder Brume-W überhaupt benötigt. Für uns ist es auf so vielen Reisen einfach und schnell erledigt, gerade da wir Mittwoch und Samstag ein Video bringen. Diese zu schneiden kann nicht immer zu Hause erfolgen, deshalb ist ein eigenes Netzwerk im Hotel von großem Vorteil.