Gerade mal um die 150 Fluggäste befinden sich auf unserem Flug mit der SWISS 777 Business Class von São Paulo nach Zürich. Jedoch kann ein solcher Flug niemals durch die Flugtickets die Kosten einbringen. Daher fliegt die SWISS ausschließlich Flüge, welche gewinnbringend durchgeführt werden können. Andernfalls bleibt der Flieger am Boden, knallharte aber notwendige Entscheidung. Dabei kommt bei der SWISS 777 ein großer Vorteil zum Tragen: Der Frachtraum ist riesig und damit wird der Flug auch rentabel. Schließlich kann so viel Fracht mitgenommen werden, da muss die Kabine nicht zwangsläufig mit vielen Passagieren gefüllt sein. Denn nur so lassen sich beispielsweise Flüge von Zürich nach Shanghai ohne Passagiere und ohne Frachtversion mit Gewinn durchführen.

SWISS 777

GRU Lounge am Flughafen São Paulo

Bisher sind wir gerne in die American Express Lounge am Flughafen von São Paulo gegangen. Daher wird es Zeit, nun endlich mal die neue GRU Lounge zu testen, vorher als Star Alliance Lounge bekannt. Im letzten Jahr noch gab es so gut wie kein Angebot, nun jedoch werden wieder Speisen und Getränke angeboten. Dabei ähneln die warmen und kalten Speisen dem, was wir in der Amex Lounge schon kennen. Eine Mitarbeiterin richtet die Wünsche an und es gibt keine Selbstbedienung. Allerdings sind die Portionen bereits in Schälchen und mit Klarsichtfolie abgedeckt. Wie schon erwähnt, wir kennen das Konzept bereits zu gut und aktuell wohl eine Maßnahme, die zumindest warme und kalte Speisen ermöglicht. Bevor wir mit der SWISS 777 nach Zürich fliegen, noch ein Getränke und diese gibt es an der Bar. Prinzipiell ähnlich wie immer, nur eben ohne Selbstbedienung.

GRU Lounge

SWISS 777 Gate & Kabine

Zwar funktioniert der online CheckIn, eine Boardkarte gibt es jedoch nicht. Schließlich muss am Gate zunächst geprüft werden, ob die Voraussetzungen für diesen Flug erfüllt werden. Hierzu gehört ein negativer PCR-Test, auch wenn eine vollständige Impfung nachgewiesen werden kann. Schließlich weiß das Personal am Gate nicht, dass wir gar nicht eingereist sind und uns weniger als 24 Stunden im Transit aufgehalten haben. Somit ist der vorhandene PCR-Test nach São Paulo auch noch gültig und erfüllt die Vorgaben. Zum Schlafen haben wir uns die Einzelsitze ausgesucht, hierbei ist für Seitenschläfer jedoch jeweils der zweier Sitz besser geeignet. Grund hierfür ist mehr Platz, durch da links und rechts mehr Raum ist als am Einzelsitz. Besonders große Menschen oder bei Bedarf von noch mehr Bewegungsfreiheit empfehlen sich die Mittelsitze vorne in der großen Kabine. Hier stehen nämlich 20cm mehr Länge im Fußraum zur Verfügung.

SWISS 777

SWISS 777 Business Class Service

Nachdem wir Platz genommen und unser Handgepäck verstaut haben, wird uns ein Willkommensgetränk angeboten. Dieser Tage findet man das ja nicht immer und daher freuen wir uns über diese altbekannte Geste. Am Platz finden wir verpackt ein Kissen und eine Decke, es wird uns noch das Amenity Kit und die Speisekarte gereicht. Zudem können wir unseren Wunsch für das Frühstück bereits schriftlich festhalten, ankreuzen reicht völlig aus. Wie bei vielen Flügen in Richtung Europa handelt es sich um einen Nachtflug, daher beginnt der Service auch zeitnah nach erreichen der Reiseflughöhe. Dennoch haben wir bei Vor- und Hauptspeise jeweils eine Wahl zu treffen, es handelt sich also um ein volles Menü. Geschmacklich und auch optisch absolut ausgezeichnet, die Gerichte sind jeweils noch mit der Abdeckung aus Kunststoff versehen. Macht nichts, kann man auch als Gast selbst abnehmen. Auf unserem SWISS 777 Flug haben wir eine großartige Crew und genießen einen ebensolchen Service an Board.  Letztendlich wird uns vor der Landung noch das Frühstück serviert, ganz nach Wunsch und wie zuvor bestellt.

SWISS 777

Fazit SWISS 777 Business Class

Man könnte sagen, fast wie üblich in der SWISS 777 Business Class. Vom Welcome Drink über ein drei Gänge Menü, es fehlte tatsächlich an nichts. Anpassungen wie Kunststoffabdeckungen oder noch verpackte Kissen sind weniger dramatisch. Schlussendlich hat die Crew diese Abdeckungen vor dem Servieren entfernt, jetzt macht es der Gast und gehört nunmal zu den neuen Hygieneregeln. Damit können wir die SWISS nur empfehlen und jeder Flug der Airline ist rentabel, dank Fracht an Board und deren hoher Nachfrage.

Werbung für unseren Merch-Shop

Kaffebecher -rot-

Der Klassiker: Unser Kaffeebecher mit roten Akzenten
  • Rand und Griff in Rot (ähnlich Pantone 1795c)
  • Material: Keramiktasse 340ml
  • Durchmesser: 82mm
  • Gewicht: 380g
  • Höhe: 95mm
  • Motiv: beidseitig
  • bedingt Spülmaschinenfest, nicht über 55° C, Keine Power-Tabs
Die komplette rechtliche Abwicklung des Webshop (Verkauf und Versand) erfolgt durch den externen Dienstleister DrasDa.com, Inh. Sven Dierßen, Kastanienallee 28, 30519 Hannover, [email protected] Alle Fragen zu Produkten und zur Abwicklung bitte direkt an den externen Dienstleister richten.

17,99

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten