Transparenzhinweis: Wir haben für diesen Flug Steuern und Gebühren bezahlt, der Ticketpreis wurde von der Airline übernommen. Somit wurde das Video und der Post durch Produktplatzierung unterstützt.

Die einzige privatgeführte chinesische Airline mit dem fünf Sterne Skytrax Ranking. Was man davon hält, bleibt jedem selbst überlassen. Daher werfen wir einen Blick auf die Hainan Airlines Business Class in deren Airbus A330. Da der BER noch nicht geöffnet ist, werden die beiden Hauptstädte Berlin und Peking von Tegel verbunden. Dabei stehen uns gut neun Stunden Flugzeit bevor und wir haben die Möglichkeit eines Pre-Boarding erhalten.

Registriernummer: B-1021
Erster Flug: 31.10.2017

Groundservice

Am Flughafen Berlin Tegel dürfen wir die C Lounge nutzen. Dabei wurde nach der Air Berlin Pleite die ehemalige Weltbürgerlounge einfach umbenannt. Jetzt trägt sie den schlichten Namen C Lounge und bietet Aussicht auf die Gates und das Vorfeld. Dazu kommt neben dem Obergeschoss auch noch eine kleine Terrasse dazu. Vom Angebot hält es sich in Grenzen. Einige kalte Speisen und eine Suppe sind im Angebot. Weiter gesellt sich ein prunkvoller Kaffeevollautomat und alkohlfreie, sowie alkoholische Getränke. Dabei wollen wir mal nicht meckern, wer die Karl Jatho Lounge in Hannover kennt weiß, es geht auch schlimmer. Hoffentlich ist es am BER Flughafen anders, die Ausreise zuerst und dann die Lounge. Aktuell ist das andersrum, was zu einer enormen Wartezeit führt, wenn man gerade zum Boarding gehen möchte.

Boarding

Obwohl wir ein Pre-Boarding haben sehen wir, es wird für die Fluggäste zuerst die Hainan Airlines Business Class und dann Economy geboardet werden. Per Bus zum Flieger gebracht, ein Gate gibt es aktuell nicht. Wir jedoch haben ein Pre-Boarding und dürften zum Flieger laufen, natürlich in Begleitung. Zuerst an Board ist immer toll für uns, die Kabine für uns ganz allein. Daher sind diejenigen Aufnahmen möglich, welche im Video gut zu sehen sind. Jeder Hainan Airlines Business Class Gast wird freundlich empfangen und ein warmes Tuch sowie ein Welcome Drink mit einem Schälchen Nüssen gereicht. Alles noch am Boden, schließlich dauert es noch etwas länger, bis alle Fluggäste eingestiegen sind. Richtig, die Ausreiseschlange war hunderte Meter lang.

Hainan Airlines Business Class A330 Kabine

In der Hainan Airlines Business Class und deren A330-300 stehen 32 Sitze in einer 1-2-1 Reverse Herringbone Konfiguration zur Verfügung. Somit hat jeder Gast seinen eigenen Gangzugang bei den acht Reihen. Ein Waschraum im vorderen Bereich und einer im hinteren Bereich kann von den Business Class Gästen genutzt werden. Zum Schlafen wird der Sitz in ein vollflaches Bett verwandelt und eine Auflage zum Schlafen angebracht. Dazu gibt es ziemlich hochwertige Schlafanzüge und eine ebensolche Bettwäsche. Durch die herunter fahrbare Armlehne fühlten wir uns nicht eingeengt beim Schlafen. Infolgedessen gefällt uns die Hainan Airlines Business Class in deren A330 vom Hardprodukt sehr gut.

[lyte id=NaSz9R5ReGY]

Service und Mahlzeiten

Order on Demand heißt das Stichwort bei den Mahlzeiten in der Hainan Airlines Business Class. Bedeutet im Klartext, ich kann meine Mahlzeiten dann bestellen, wann ich möchte. Klar, es dauert die Zubereitung ein wenig, dennoch ein toller Service, den wir von einigen Airlines so kennen. Trotzdem geben wir unseren Speisewunsch noch am Boden ab. Nachdem wir die Reiseflughöhe erreicht haben, wurde der Gruß aus der Galley serviert. Dazu ein Aperitif und kurz darauf wird der Tisch gedeckt. Besonders sehenswert das Brotsäckchen. Dabei ist die Anordnung der Speisen auf dem Tisch sehenswert. Geschmacklich sehr gut auf diesem Flug, es gibt nichts auszusetzen. Ist der Nachtisch serviert, beginnt der reaktive Teil des Services. Jedoch sollte das keinen negativen Beigeschmack haben. 

Wir wissen, jede Nationalität ist von anderen Werten und Ansprüchen geprägt. Jedoch sehen wir es immer im Vergleich anderer Angebote auf dem Markt. Als bestes Beispiel Qatar Airways, hier ist ein sehr aktiver Service der Fall. Wohingegen bei American Airlines ebenfalls auf Langstrecke der Gast seine Wünsche äußern soll. Jedoch immer mit einem Lächeln, wenngleich es gespielt wirkt, dennoch sehr freundlich. Bei chinesischen Airlines hatten wir das Gefühl, das Crewmitglied kommt und schaut uns an. Ganz nach dem Motto: Was ist jetzt? Wir äußern unseren Wunsch und er wird erfüllt. Dabei lässt uns irgendwie das Gefühl nicht los, man hat gestört. Wie dem auch sei, es ist in Ordnung, man muss es eben nur wissen, wenn man  mit der Hainan Airlines Business Class fliegt. Wohingegen im Video schön zu sehen ist, wie der Service im Allgemeinen abläuft.

*) Alle Button-Links sind Affiliate Links. Ihr zahlt keinen Cent mehr, wir erhalten durch die Empfehlung jedoch eine kleine Provision, die unsere Arbeit unterstützt. Vielen Dank dafür!