Nachdem wir bereits mit der A321LR von TAP Air Portugal nach New York geflogen sind, geht es nun zurück. Entsprechend konsequent bleibt das Flugerlebnis eine Primäre! Wir fliegen La Compagnie in deren Airbus A321neo von Newark nach Paris. Der sogenannte Dreamjet ist einer von drei Flugzeugen in der Gesamtflotte und fast brandneu. Zum Konzept von La Compagnie gehört, Business Class only! Bedeutet, die gesamte A321neo besteht aus einer Business Class und kann somit auf die Centertanks der LR-Variante verzichten. Infolgedessen sind wir sehr gespannt, was uns bei La Compagnie erwarten wird.

Registrierung: F-HBUZ
Erster Flug: 14.05.2019

Groundservice

Schon am Boden beginnt die Primäre für uns: Viel zu früh kommen wir am Flughafen an und warten, dass der Checkin-Schalter öffnet. Nach einiger Wartezeit steht auf den Monitoren geschrieben: Die Schalter öffnen um 16:30 Uhr und bis dahin können La Compagnie Gäste in der Art Lounge ihre Zeit verbringen. Moment, wie? Dementsprechend muss die Lounge vor der Sicherheitskontrolle sein, was auch so war. Allerdings gehört die Art Lounge zu einer von vielen Airlines genutzten Lounges am Flughafen Newark. Ausserdem ist sie eine Priority Pass Lounge, welche jedoch zu dieser Zeit für solche Gäste geschlossen ist. Dort angekommen geht es auch ohne Boardingpass für uns hinein. Dabei hat die Dame am Empfang eine Liste mit den Gästen. Weiter werden wir zu einem abgesperrten Bereich nur für La Compagnie Gäste gewiesen. Hätten wir das eher gewußt, dann wären wir schon früher hinein. Das Angebot an Speisen wird erneuert und Käse, sowie Champagner (vermutlich eher Sekt), Weiß- und Rotwein wird ausschließlich für La Compagnie Gäste angeboten. Kulinarisch soll es laut Beschreibung sein, was jedoch eher Mittelfeld ist.

American Express Gold Card | alles für die Reise und Meilen durch Bezahlen

  • Willkommensbonus in Form von Rewards-Punkten, welche 5 zu 4 in Meilen umwandelbar sind
  • 3 Monate kostenfrei, danach 12€ monatlich
  • Mit dem Punkteturbo 1,5 Punkte = 1,2 Meilen pro Euro Umsatz sammeln
  • Flexibler Transfer von Punkten zu Vielflieger- und Hotelprogrammen
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung, dem europaweiten Kfz-Schutzbrief, Schutz bei Flug- oder Gepäckverspätung und einer Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Erste Zusatzkarte kostenlos, um Punkte gemeinsam zu maximieren
  • keine Mindestlaufzeit, Kündigungsfrist = 1 Monat

Boarding

Unterstützt durch Produktplatzierung, da Pre-Boarding
Wir verlassen die Lounge frühzeitig, schließlich müssen wir noch durch die Sicherheitskontrolle und haben ein Pre-Boarding von La Compagnie erhalten. Am Gate angekommen klappt es mit der Organisation der Airline hervorragend. Der Sicherheitsmann lässt uns an Board und wir haben freies Feld in der riesigen Business Class Kabine von La Compagnie und deren Airbus A321neo. Später kommen die anderen Gäste, ganz gemütlich, schließlich gibt es nur Business Class Gäste. Kein Prio-Boarding, lediglich Menschen mit körperlichen Einschränkungen dürfen zuerst an Board. Dazu folgt der Welcome Drink, Champagner oder Orangensaft gibt es vom Spezialtablett der Airline. 

La Compagnie A321neo Business Class

Ganze 76 Plätze in einer 2-2 Konfiguration kommen bei La Compagnie und deren sogenanntem Dreamjet zum Einsatz. Alle Sitze sind als vollflaches Bett ausgeführt. Jeweils vorne befindet sich eine und hinten zwei Toiletten für alle Fluggäste. Demzufolge sind unsere Plätze in der letzten Reihe äußerst ungünstig, da die Waschräume direkt dahinter sind. Jedoch erspart es uns das Blurren der Gäste hinter uns und somit wählten wir diese ganz bewußt. Eine Kabine, kein Vorhang und freie Sicht, ein wahrer Traum für den Business Class Gast. Jedoch reist man besser zu zweit, denn am Fenster muss über die Füße des Nachbarn gestiegen werden. Anders geht es nunmal nicht, schließlich muss die Airline wirtschaftlich ein solches Konzept betreiben. Ablagefächer und -fläche sind ausreichend vorhanden. Der Monitor ist groß, das Entertainment beschränkt sich auf Filme in englischer und französischer Sprache. Jedoch sind die Fenster ein Hingucker, mit Motiven beklebt, sehen wir auch zum ersten Mal.

American Express Platinum Card | die ultimative Kreditkarte für Vielreisende

  • Willkommensbonus in Form von Rewards-Punkten, welche 5 zu 4 in Meilen umwandelbar sind
  • 55€ monatlich, inkl. 200€ Reiseguthaben
  • Kostenloser Amex-Loungezugang + 2 Gäste und gratis Priority Pass + 1 Gast frei
  • Mit dem Punkteturbo 1,5 Punkte = 1,2 Meilen pro Euro Umsatz sammeln
  • Flexibler Transfer von Punkten zu Vielflieger- und Hotelprogrammen
  • Das wohl umfassendste Versicherungspaket für Vielreisende!  Alle Details hier
  • Zahlreichen Status-Upgrades und Vorteile bei Airline-, Hotel-, Reise- und Mietwagen-Partnern sowie Restaurants.
  • 1 Platinum Zusatzkarte und bis zu 4 weitere Zusatzkarten (American Express Card, Gold Card) inklusive
  • keine Mindestlaufzeit, Kündigungsfrist = 1 Monat
La Compagnie A321neo Business Class Dreamjet auf Langstrecke | GlobalTraveler.TV
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit dem abspielen des Videos nimmst Du dies zur Kenntnis.

Service und Mahlzeiten

Obgleich wir ein Pre-Boarding hatten, werden wir nicht anders behandelt als alle anderen Gäste. Dies sei vorab zu erwähnen, schließlich wird schnell eine Vorzugsbehandlung vermutet. Nach dem Welcome Drink geht es auch zügig los und nach erreichen Reiseflughöhe beginnt der Service. Dabei setzt La Compagnie auf ein leichtes Menü, was auf deren Webseite auch so nachzulesen ist. Übrigens findet sich die Menükarte im Entertainmentsystem, eine kluge Entscheidung. Jedoch besteht das leichte Menü aus einer Suppe, Rindfleisch oder Hummer, Käse und einem Schokoladenkuchen. Davon wären wir auch ohne Lounge locker satt geworden. Service wird sehr groß geschrieben, den gesamten Flug über steht die Crew bereit, den La Compagnie Business Class Gast ein bemerkenswertes Erlebnis zu bescheren. Man fühlt sich wohl an Board und das bis zur Landung. Frühstück lasse ich aus und werde von der Durchsage des Kapitäns zur Landung geweckt. Wer bei uns bei den Deals Anfang September geschaut hat, für um die 1.000€ ging es mit La Compagnie von Paris nach Newark und zurück. Besser kann man kaum reisen, zu diesem Preis und mit diesem Komfort.