Amex Gold Neuling? Unser ultimativer Guide, um voll durchzustarten!

Amex Gold Neuling? Unser ultimativer Guide, um voll durchzustarten!

Herzlichen Glückwunsch zur neuen Amex Gold! Als frischer Inhaber der Karte steht man oft vor der Frage: „Und jetzt?“ Als alte Hasen rund um American Express wissen wir genau, wie man das Beste aus der Amex Gold Card herausholt. In diesem ultimativen Guide zeigen wir Schritt für Schritt, was nach dem Erhalt der Karte zu tun ist und worauf man achten sollte. Von der Aktivierung bis hin zu den Tipps und Tricks – hier findet man alles, was man als Einsteiger wissen muss.

Frischgebackener Besitzer der Amex Gold? Das solltet ihr zuerst tun!

Habt ihr euch für die Amex Gold entschieden? Nachdem ihr den Antrag ausgefüllt und euch verifiziert habt, wird euch nach Prüfung von Bonität die Karte zugeschickt. Ebenso wird euch per e-Mail bestätigt, dass die Karte auf dem Weg ist. Bis dahin: Ihr könnt sie dank eures Online-Kontos schon nutzen, bevor sie physisch bei euch ankommt, beispielsweise mit Apple oder Google Pay. Doch lasst euch vom hohen Willkommensbonus nicht blenden, wir wollen schließlich auch im alltäglichen Leben die Membership Rewards soweit möglich maximieren! 

Zusatzkarte? Unbedingt, wenn möglich!

Vergesst nicht, die inkludierte Zusatzkarte für einen Freund oder ein Familienmitglied zu beantragen. Damit schnappt ihr euch nicht nur 3.000 extra Membership Rewards Punkte, sondern sammelt gemeinsam noch mehr Punkte für den nächsten Luxusflug! Kurz und bündig: Die Zusatzkarte wird auf den Namen des Auserwählten von euch ausgestellt und die Membership Rewards landen auf eurem Punktekonto. Dabei sehen wohl viele als Hürde, dass die Ausgaben zwar separat in der Abrechnung aufgeführt, jedoch von eurem Konto abgebucht werden. Jedoch in der Familie oder beste Freunde helfen doch gerne, schließlich seid ihr ihnen wichtig. 

Überlegt mal einen Schritt weiter: Für nur 40€ könnt ihr eine weitere Amex Gold Zusatzkarte bekommen. Klar, bei der Platinum sind schon 4 Gold Karten inklusive, aber jede zusätzliche schlägt dort mit satten 360€ zu Buche. Bei der Gold? Nur 40€! Besonders spannend wird’s, wenn ihr in der Familie oder im Freundeskreis Leute mit ordentlichen Ausgaben habt. Lasst diese über die Amex Gold laufen und sammelt gemeinsam! Egal aus welchem Haushalt – jeder hilft euch, euer Punktekonto zu füllen. Denkt bitte daran, ihr müsst diesen Menschen absolut vertrauen können, da ihr in der Verantwortung seid im Falle eines Falles!

Amex Gold

Mehr Punkte? Aktiviert den Membership Rewards Turbo!

Ihr wollt im Alltag mehr Membership Rewards Punkte sammeln? Dann solltet ihr unbedingt den Punkte-Turbo aktivieren. Statt dem üblichen einen Punkt pro Euro, könnt ihr mit dem Turbo 1,5 Punkte pro Euro kassieren. Übrigens gilt der Membership Rewards Turbo auch für alle mit der Hauptkarte verknüpften Zusatzkarten!

Aber Achtung: Der Turbo kostet 15 Euro im Jahr. Damit sich das lohnt, müsstet ihr mindestens 3.000 Euro im Jahr umsetzen. Das sollte für die meisten von uns machbar sein. Um den Turbo zu starten, ruft einfach bei American Express an und teilt euren Wunsch mit.

Kleiner Tipp am Rande: Der Turbo hat ein Limit. Ihr könnt maximal 20.000 Extra-Punkte pro Jahr sammeln. Danach geht’s wieder mit dem Standard-Takt von einem Punkt pro Euro weiter. Ihr könnt den Turbo einfach online aktivieren oder die American Express Platinum Hotline anrufen: 069 9797 – 1000.

Die große Umstellung: Apple, Google Pay, Amazon und Paypal

Habt ihr schon daran gedacht, eure Amex Gold überall als Zahlungsmittel zu hinterlegen? Mit der Kreditkartennummer geht das ruckzuck. Egal ob für das monatliche Netflix-Abo oder bei Online-Shops wie Amazon und Zalando. Und bei Zahlungsdienstleistern wie Paypal? Klar, da geht das auch! So wird eure Amex Gold zur ersten Wahl und ihr sammelt fleißig Membership Rewards Punkte bei jedem Einkauf.

Aber nicht nur online, auch im echten Leben ist die Amex Gold ein echter Punktesammler. Egal ob im Supermarkt, beim Shoppen oder im Restaurant. Und wenn ihr keine Lust auf die physische Karte habt, packt sie einfach in Apple Pay und zahlt bequem mit dem Smartphone. Sollte aus unerfindlichen Gründen ein Onlineshop zwar Amazon Pay und Paypal, jedoch keine direkte Amex akzeptieren, einfach Paypal oder Amazon Pay nutzen, klappt ohne Probleme.

Eine kleine Erinnerung: Bittet eure Zusatzkarteninhaber um die gleichen Schritte, damit das volle Potential für euch ausgenutzt wird!

  • Willkommensbonus in Form von Rewards-Punkten, welche 5 zu 4 in Meilen umwandelbar sind
  • Nur 12€ im Monat
  • Mit dem Punkteturbo 1,5 Punkte = 1,2 Meilen pro Euro Umsatz sammeln
  • Flexibler Transfer von Punkten zu Vielflieger- und Hotelprogrammen
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung, dem europaweiten Kfz-Schutzbrief, Schutz bei Flug- oder Gepäckverspätung und einer Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Erste Zusatzkarte kostenlos, gemeinsam Punkte maximieren!
  • keine Mindestlaufzeit, Kündigungsfrist = 1 Monat

Spart bares Geld mit einem Blick in die App: Entdeckt die Amex Offers!

Mit der Amex Gold habt ihr nicht nur eine Punktemaschine in der Tasche, sondern auch jede Menge Sparpotenzial. Schon mal von den Amex Offers gehört? Einfach im Online-Konto unter „Offers“ reinschauen und staunen. Da warten ständig neue Deals auf euch – mal gibt’s Cashback, mal Extra-Punkte. Einige dieser Angebote sind nur für euch gemacht. Also, immer mal wieder reinschauen und die Angebote aktivieren. Ohne Aktivierung kein Deal!

Und dann sind da noch die Amex Experiences. Das sind exklusive Events, nur für Amex Gold Besitzer. Konzerte, Shows, Premieren – und ihr seid mittendrin. Holt euch die App für Android und Apple und seid immer up-to-date.

Amex Gold

Amex Gold & Priority Pass: Rabattiert in mehr als 1.400 Flughafenlounges

Mit der Amex Gold habt ihr den rabattierten Schlüssel zu über 1.400 Airport Lounges weltweit in der Tasche. Aber wie sieht’s mit den Kosten aus? Der Priority Pass „Standard“ kostet euch 64 Euro im Jahr, wobei jeder Lounge-Besuch mit 28 Euro zu Buche schlägt. Für etwas gibt’s den „Standard Plus“ für 186 Euro jährlich, der 10 kostenfreie Besuche inkludiert; danach zahlt ihr wieder 28 Euro pro Besuch.

Und für die echten Globetrotter unter euch ist der „Prestige“ Pass für 299 Euro im Jahr, der euch unbegrenzten Lounge-Zugang bietet. Gerade durch den Rabatt könnte einer der Optionen durchaus interessant werden.

Fazit

Ohne jeden Zweifel, wenn es um die Amex Gold geht, dreht sich alles ums Punktesammeln! Und da heißt es: Keine Chance auslassen und die Karte immer griffbereit haben. Mit einer Zusatzkarte oder sogar mehreren und dem Membership Rewards Turbo geht das Punktesammeln dann so richtig ab. Und die Willkommenspunkte? Ein echter Boost für den Start! Mit unseren Tipps seid ihr bestens gerüstet, um das Maximum aus eurer Amex Gold rauszuholen. Nicht ausser Acht zu lassen die weiteren Benefits, welche die Karte mit sich bringt. Für nur 12€ im Monat und 15€ im Jahr für den Membership Rewards Turbo ein großartiges Tool für den Einstieg, inklusive einem Reise-Versicherungspaket. Bitte lasst euch dennoch niemals dazu verleiten zusätzliche Ausgaben zu tätigen, welche ihr womöglich aufgrund von Punkten tätigt! Es geht ausschließlich darum, reguläre Zahlungen weitgehend über die Kreditkarte laufen zu lassen.

Das könnte euch auch interessieren:

American Express Gold Card, die ultimative Reisekreditkarte

American Express Gold Card, die ultimative Reisekreditkarte

Die American Express Gold ist euer Begleiter fürs Reisen. Für nur 12 Euro im Monat sammelt ihr Membership Rewards-Punkte, genießt Reiseversicherungen und erhaltet 25% Rabatt auf den Priority Pass. Entdeckt, wie die American Express Gold eure Reisen bereichern kann!

2 Kommentare

  1. Hallo, ich bin daran interessiert die AMEX-Gold über euren Link zu beantragen.
    Im Video habt ihr erwähnt, dass ihr dafür nach Nachweis das die Karte beantragt wurde, den Kurs kostenlos frei gebt:)
    Bezieht sich das auf den „Meilen-Sammeln-Fortgeschrittenen-Kurs“. Daran wäre ich interessiert.

    Ein frohes neues Jahr und mit freundlichen Grüßen

    Richard

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert