Was für ein in die Jahre gekommenes Flugzeug! Eine Boeing 747-400 von British Airways, ein Arbeitstier, wenn man so möchte. Dabei wurde unser Exemplar 1995 in Dienst gestellt und wir fliegen es in der British Airways Business Class. Genau genommen Club World auf Langstrecke, von London nach New York. Besonders dabei, wir nehmen im Oberdeck Platz, nahe des Notausgangs. Damit haben wir beide einen Gangzugang und niemand muss über unsere Füße steigen. Obendrein gibt es auch nur einen Gang im Upperdeck, schließlich bleibt nicht ganz so viel Platz. Acht Stunden stehen uns bevor und das Catering kommt von Do&Co. Freuen wir uns einmal mehr drauf.

Registrierung: G-CIVF
Erster Flug: 22.03.1995

Groundservice

Man könnte jetzt über das Loungeangebot von British Airways im Terminal 5 des Flughafen Heathrow streiten. Dabei ist die Business Class Lounge groß und hat ein solides Angebot. Dabei fällt die British Airways First Class Lounge etwas ab, verglichen zu anderen Produkten am Markt. Einerseits gut besucht, schließlich ist der Emerald Status nicht all zu scher bei BA zu erreichen. Andererseits im Angebot ein Restaurantservice und eine sehr große Auswahl an Getränken und Speisen. Warum also sollte man drüber meckern? Für unseren Teil sind wir sehr gerne in der British Airways First Class Lounge und dank unserer Status, dürfen wir trotz Business Class dort hinein. Übrigens ist der Check Inn, sollte man ab London abfliegen, für Emeralds besonders attraktiv: Gesonderter Check Inn, eigene Security, direkter Zugang zur First Class Lounge. Was will man mehr?

American Express Gold Card | alles für die Reise und Meilen durch Bezahlen

  • Willkommensbonus in Form von Rewards-Punkten, welche 5 zu 4 in Meilen umwandelbar sind
  • 3 Monate kostenfrei, danach 12€ monatlich
  • Mit dem Punkteturbo 1,5 Punkte = 1,2 Meilen pro Euro Umsatz sammeln
  • Flexibler Transfer von Punkten zu Vielflieger- und Hotelprogrammen
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung, dem europaweiten Kfz-Schutzbrief, Schutz bei Flug- oder Gepäckverspätung und einer Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Erste Zusatzkarte kostenlos, um Punkte gemeinsam zu maximieren
  • keine Mindestlaufzeit, Kündigungsfrist = 1 Monat

Boarding

Auf Grund unserer knappen Zeit in der Lounge, hat das Boarding auch schon begonnen. Übrigens läuft das bei British Airways sehr geordnet ab. Zuerst die First Class, respektive Emerald und Oneworld Gold Statusgäste. Auch bleibt der Eingang frei, sofern ein solcher Gast etwas später kommt. Wir hatten auch schon erlebt, das wir beim Zustieg über eine Brücke vorgerufen wurden, um keine Wartezeit zu haben. Da nimmt es die Airline sehr genau. Also kommen wir ans Gate und können auch direkt in den Flieger. Keine langen schlangen und über die Treppen geht es zu Fuß ins Oberdeck. Dort sind zwei Flugbegleiter bereits an den Vorbereitungen und wir werden direkt begrüßt, mit einem Willkommensgetränk und einer Flasche Wasser sowie Amenity Kit.

British Airways Business Class 747-400 Upperdeck

Auf jeden Fall ist das Oberdeck der 747-400 von British Airways wohl die beste Wahl, für deren Business Class. Es kommt eine 2-2 Konfiguration zum Einsatz und wie man schön auf dem Bild und im Video sieht: Mit der bekannten Trennwand wird es eher eine 1-1–1-1 Konfiguration, mit nur einem Mittelgang. Somit kommen auf nur fünf Reihen 40 Gäste, was äußerst angenehm ist. Dank unseres Emerald Status, haben wir die Notausgangsplätze 63b und 63j reserviert, kostenlos wie sich versteht. Obendrein ein flaches Bett und Gangzugang, inklusive zweier Waschräume. Da muss man auch selten mal warten, da eines gerade besetzt ist. Ebenfalls haben zwei Flugbegleiter mehr Zeit für den einzelnen Gast, was sich bemerkbar macht.

American Express Platinum Card | die ultimative Kreditkarte für Vielreisende

  • Willkommensbonus in Form von Rewards-Punkten, welche 5 zu 4 in Meilen umwandelbar sind
  • 55€ monatlich, inkl. 200€ Reiseguthaben
  • Kostenloser Amex-Loungezugang + 2 Gäste und gratis Priority Pass + 1 Gast frei
  • Mit dem Punkteturbo 1,5 Punkte = 1,2 Meilen pro Euro Umsatz sammeln
  • Flexibler Transfer von Punkten zu Vielflieger- und Hotelprogrammen
  • Das wohl umfassendste Versicherungspaket für Vielreisende!  Alle Details hier
  • Zahlreichen Status-Upgrades und Vorteile bei Airline-, Hotel-, Reise- und Mietwagen-Partnern sowie Restaurants.
  • 1 Platinum Zusatzkarte und bis zu 4 weitere Zusatzkarten (American Express Card, Gold Card) inklusive
  • keine Mindestlaufzeit, Kündigungsfrist = 1 Monat
[lyte id=Lt1sniYSgCo]

Service und Mahlzeiten

Anders als in der Hauptkabine, haben zwei Crewmitglieder für vierzig Gäste einfach mehr Zeit. Alles wird vom Tablett serviert, es gibt keinen Wagen. Wozu auch? Der Weg aus der Galley ist kurz und entsprechend nobel findet der Service in der British Airways Business Class und dem Upperdeck der 747-400 statt. Zuerst ein kleines Tablett mit Nüssen und einem Drink, anschließend leckeres Do&Co Essen. Klar, zuvor wird noch gefragt was jeder gerne hätte. Geschmacklich wie erwartet, absolut einwandfrei und British Airways tut sich einen Gefallen, diesen Caterer zu wählen. Auch bleibt der Service auf hohem Niveau, was einerseits der Crew und andererseits der Zahl der Gäste geschuldet ist. Deshalb hat uns dieser Flug vermutlich besonders gut gefallen.