Copa Airlines, die nationale Fluggesellschaft Panamas mit Sitz in Panama-Stadt und Basis auf dem Flughafen Panama. Zudem ist die Airline Mitglied der Star Alliance und die Flotte besteht ausschließlich aus Boeing 737. Als Europäer kommt man wohl eher selten in die Verlegenheit, Copa Airlines zu wählen. Allerdings passt es bei uns ganz gut und wir fliegen beide Flugzeugtypen in Business Class. Einerseits in diesem Flugreport die Boeing 737-800 von Mexiko-Stadt nach Panama-Stadt, mit einer Flugzeit von etwa 3,5 Stunden. Andererseits die Boeing 737 MAX 9 für sieben Stunden von Panama-Stadt nach São Paulo.

Copa Airlines 737-800

Am Flughafen Mexiko-Stadt

Nachdem wir im Hotel übernachtet haben, konnten wir den Tag ruhig beginnen. Eingecheckt in die Copa Airlines Business Class sind wir und nun zeigt sich, dass man besser kein Ticket ausstellen sollte. Genau so, wie es viele große Airlines tun. Mehr dazu jedoch gleich. Somit für uns genug Zeit, die Aeromexico Lounge zu besuchen. Trotz Star Alliance Partnerschaft und Business Class Ticket, müssen wir unseren Priority Pass zücken. Die Frage warum und weshalb ersparen wir uns, keine Lust auf Diskussionen. Eigentlich hätte das nämlich auch so klappen müssen, so sagt es der Star Alliance Lounge Finder für Copa Airlines am Flughafen Mexiko-Stadt.

Wie dem auch sei, die Vorteile unserer American Express Platinum Card kommen aktuell geballt und in voller Wucht zurück! Schließlich konnten wir uns voll verpflegen, während der 22 Stunden Transit am Flughafen São Paulo. Allerdings hat sich das Angebot in der Lounge nicht großartig verbessert. Schon seinerzeit mit Aeromexico in Business Class gab es nur eine sehr kleine Auswahl an Basisverpflegung. 

Copa Airlines Business Class

Am Gate zeigt sich, manchmal ist es ohne Ticket besser, wenn Dokumente geprüft werden müssen. Schließlich stehen wir an der richtigen Schlange an und das Boarding beginnt. Jedoch schickt man uns zum Counter direkt neben dem Gate, Dokumentenprüfung. Negativer PCR-Test vorhanden? Ja, klar! Allerdings in der Eile haben wir verschwitzt, die Einreise nach Brasilien anzukündigen. Dies ist auch dann notwendig, wenn man nur im Transit bleibt! Langsames Internet führt zu 15 Minuten später und wir haben die Dokumente parat. Dabei ist die Polizeikontrolle der Passagiere bereits beendet und wir sind mit die letzten Gäste an Board. Zumindest haben auch andere dieses Problem. Dieser Tage lernt man nicht aus, besser bei jeder Reise eine Liste machen, was unbedingt an Dokumenten notwendig ist.

Copa Airlines Business Class 737-800

Endlich sind wir auch an Board, es war tatsächlich mal richtig knapp. Pünktlich nach erreichen der Reiseflughöhe geht der Service auch schon los. Tatsächlich sind wir gespannt, was uns auf diesem Flug erwartet. Für meinen Teil habe ich mich vorab nicht erkundigt, was auf uns zukommt. Unvoreingenommen und voller Neugier, in einer 2-2 Konfiguration, welche von amerikanischen Airlines in ähnlichen Flugzeugen bereits bekannt sein dürfte. Im Folgenden erhalten wir eine Plastikbox, gefüllt mit kalten Snacks. Darin ein kaltes Sandwich, etwas dürftig belegt nach meinem Geschmack für die Menge Brot drumherum. Somit esse ich nur das Unterteil, ist mir sonst zu Brotlastig. Dazu gibt es Majonäse und Ketchup, einen Kartoffelsalat und ein Stück Kuchen.

Copa Airlines Business Class

Zunächst gibt es Weißwein und Wasser, alternativ stehen Rotwein, Bier und Softdrinks zur Verfügung. Alles samt aus Plastikbechern, ob das wohl eine aktuelle Maßnahme ist? Nachdem wir einen zweiten Becher Weißwein angefragt hatten, sagte man uns, er könne den Flaschenöffner nicht finden und wir könnten maximal Bier haben. Bier auf Wein, das lass sein – aber für die Premiere im Video und passend zur Situation machen wir es mal. Dabei soll es auch bleiben, denn mehr als zwei Büchsen haben sie nicht geladen. 

Copa Airlines Business Class

Fazit Copa Airlines Business Class 737-800

Schlussendlich wäre zu erwähnen, dass die Maschine wohl kaum gesäubert wurde. Auf den Armlehnen und dem Tisch große Flecken von vorher verschütteten Flüssigkeiten. Ein Wisch mit vorhandenem Desinfektionstuch und die Flecken waren weg, somit ein leichtes für eventuelles Reinigungspersonal. Über die Verpflegung lässt sich streiten, bei der Flugzeit geht das unter Umständen in Ordnung. Jedoch behalte ich im Hinterkopf, dass dieses Ticket einfache Flugstrecke etwa 700-1100€ kostet pro Person! Dabei ist meine Erwartungshaltung eine andere, als wenn der Preis niedriger angesiedelt wäre. Kurzum war der Service in Ordnung und die Crew sehr freundlich. Warten wir also den Anschlussflug ab, mit der 737 MAX 9 nach São Paulo und über sieben Stunden Flugzeit.

Werbung für unseren Merch-Shop

Zaubertasse

Der Überraschende: Unsere Zaubertasse
  • Material: Keramiktasse 340ml
  • Durchmesser: 82mm
  • Gewicht: 380g
  • Höhe: 95mm
  • Motiv: beidseitig
  • Sobald Sie ein warmes Getränk einfüllen wird die schwarze Tasse außen weiß und das Logo sichtbar
  • ACHTUNG: Nur Handwäsche !!! Nicht geeignet für Spülmaschinen !!!
Die komplette rechtliche Abwicklung des Webshop (Verkauf und Versand) erfolgt durch den externen Dienstleister DrasDa.com, Inh. Sven Dierßen, Kastanienallee 28, 30519 Hannover, [email protected] Alle Fragen zu Produkten und zur Abwicklung bitte direkt an den externen Dienstleister richten.

20,99

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Nicht vorrätig