Eigentlich sollte es anders sein, ich fliege Business Class und mache ein Video und Stefan fliegt First Class. Dazu noch der neu gestaltete The Private Room am Changi Airport und die neue Silverkris Lounge. Doch ich bekam nur aufgrund eines Amex Punktetransfers als einziger Gast an Board ein Upgrade in die First Class angeboten. Völlig überraschend und unerwartet, denn durch diesen Punktetransfer bekam ich und übrigens auch Martin automatisch den Gold Status im Vielfliegerprogramm bei Singapore Airlines. Während Martin nun bei Star Alliance Flügen in de Lounge geht, habe ich meinen Vorteil eben auf diesem Flug wahrgenommen und gehe einerseits mit in den exklusiven The Private Room am Flughafen Changi. Dieser ist ausschließlich den Singapore Airlines First Class Suite Gästen vorbehalten.

The Private Room

The Private Room

Wie bereits erwähnt, ist The Private Room eine sehr exklusive Lounge für die Singapore Airlines First Class Suite Gäste. Alle First Class Gäste und die Star Alliance First Class Gäste gehen in die Singapore Airlines Silverkris First Class Lounge. Das ist so ungefähr vergleichbar mit dem First Class Terminal in Frankfurt, nur, dass man eben nicht zum Flieger gefahren oder gebracht wird. Schließlich gibt es am Changi Airport direkt vor den Gates die Sicherheitskontrollen. Bereits vor der völligen Neugestaltung von The Private Room, waren wir bereits vorher schon häufiger zu Besuch. Was allerdings jetzt aus dieser exklusiven Lounge gemacht wurde, ist bemerkenswert. Während man zuvor ein eher weniger privates Gefühl hatte, ist The Private Room nun deutlich größer und die Gäste können sich in kleinen Nischen zurückziehen, welche vor Blicken anderer geschützt sind.

The Private Room

Ausserdem wird vor der Bar am Ende des The Private Room ein Restaurantbereich angeboten. Dort oder am Platz wird dann á la carte angeboten und sowohl optisch als auch geschmacklich war es ausgezeichnet. Ergänzend wie immer Duschen und ein echter Schlafbereich mit eigenen, kleinen Zimmern und Bett. Jedenfalls ist der neue The Private Room wesentlich moderner und in jedem Fall gelungen, verglichen zu dem, was vorher angeboten wurde.

The Private Room

Singepore Airlines First Class Suites

Auch wenn wir schon so oft Singapore Airlines in Business und First Class geflogen sind, es ist immer ein sehr ähnliches Erlebnis. Jedes Mal in all den Jahren hatten wir eine überaus freundliche und gut gelaunte Crew. Das heißt, es war wirklich bei jedem Flug ein Gefühl von Willkommen an Board, umsorgt am Platz und immer ein Lächeln aufgelegt, ohne, dass es gespielt wirkt. So auch auf diesem Flug, letztendlich kann ich sagen, wer Singapore Airlines in First und Business Class fliegt, wird ein grundlegend stabiles Produkt erleben. Einerseits von der Kabine und andererseits von der Crew. Zudem sind die angebotenen Speisen stets auf hohem Niveau und sind nicht, wie bei der Qatar First Class Schwankungen unterworfen. Dank eigenem Kühl- und Weintemperierschrank sind die Kaltgetränke auch jedes Mal auf entsprechender Temperatur, was nicht bei allen Airlines selbstverständlich ist. Somit war dieser Flug genauso perfekt, wie jeder andere in der Singapore Airlines First Class Suite und auch der vorhergehenden First Class. Ich denke, um es all die Jahre so beschreiben zu können, muss man als Fluggesellschaft ein sehr hohes Niveau mit perfektem Training der Crew an den Tag legen.