Auch die Tochterairline der Lufthansa, Eurowings bietet eine gute Reisekreditkarte an. Durch den Zusammenschluss mit Miles&More könnt ihr mit dieser sogar Miles&More Meilen sammeln. Die Eurowings Visa-Kreditkarte Gold wird von der Barclays Bank herausgegeben. Alle Vor- und Nachteile der Karte stellen wir euch im folgenden Artikel detailliert vor.

Eurowings Kreditkarte

Die Vorteile der Eurowings Kreditkarte Gold

Die im ersten Jahr beitragsfreie Kreditkarte bietet euch besonders im Ausland besonders viel. Neben 0 % Fremdwährungsgebühren bietet die Karte auch ein attraktives Versicherungspaket und keine Bargeld­abhebungs­gebühr. Das Versicherungspaket beinhaltet eine Auslandsreisekrankenversicherung und eine Mietwagen Vollkaskoversicherung.

Selbstverständlich könnt ihr mit der Karte auch kontaktlos bis zu 50 € ohne Eingabe der Pin bezahlen. Dazu kommt die Möglichkeit, mit Apple Pay und Google Pay mobil zu bezahlen.

 

Alleine diese Vorteile machen die Karte schon einzigartig auf dem deutschen Markt. Doch die Kreditkarte Gold bietet euch insbesondere bei Eurowings Flügen statusähnliche Vorzüge.

Ihr dürft bei jedem Flug mit Eurowings den Priority Check-in nutzen und des Weiteren erhaltet Ihr als Inhaber der Kreditkarte Gold Zugang Fast-Lane (beschleunigte Sicherheitskontrolle).

Diese Priority Vorteile erhaltet ihr an folgenden Flughäfen:

Amsterdam, Bergamo, Berlin, Birmingham, Bremen, Düsseldorf, Genf, Hamburg, Hannover, Köln/Bonn, Leipzig, London Heathrow, Mailand, Manchester, München (nur Terminal 1), Nürnberg, Palma de Mallorca, Paris, Prag, Stuttgart, Wien

Eurowings Kreditkarte Gold Mietwagen Versicherung

Zudem bietet euch die Karte bei der Gepäckaufgabe weitere Annehmlichkeiten. Sofern die Buchung mit der Eurowings Gold Visa bezahlt wurde, ist ein Sportgepäck für euch und eine Begleitperson inklusive. Regulär wären diese Vorteile Reisenden der Klasse Best und Statusinhabern vorbehalten. Folglich ist die Eurowings Kreditkarte Gold deshalb besonders sinnvoll für Kunden der Airline.

Aber auch bei Miles&More unterstützt euch die Visa-Kreditkarte beim Meilen sammeln. So erhaltet ihr 1 Miles & More Prämienmeile pro 2 € Umsatz. Dazu kommt ein Willkommensbonus über 1500 Miles & More Meilen.

Die Nachteile der Eurowings Kreditkarte Gold

Leider gibt es bei Eurowings Gold Kreditkarte auch Nachteile. Unter anderem ist das Versicherungspaket zwar mit Auslandsreisekrankenversicherung und einer Mietwagenvollkasko nicht unbrauchbar, dennoch fehlen wichtige Versicherungen wie zum Beispiel eine Reiserücktrittversicherung oder eine Reiseabbruchversicherung.

Auch verlängert euch die Karte bedauerlicherweise nicht eure Meilengültigkeit bei Miles & More. Diese beträgt weiterhin 36 Monate. Die Miles&More Gold Kreditkarte schützt eure Meilen hingegen vor dem Verfall.

Aus diesem Gründen empfehlen wir euch immer mehrere Kreditkarten zu nutzen. Diese sollten sich optimalerweise gegenseitig ergänzen.

Eurowings BIZclass

Überweisungen mit Revolut und dabei Meilen sammeln

Auch mit der Eurowings Kreditkarte könnt ihr mithilfe von Revolut Meilen bei Überweisungen sammeln. Dazu erstellt ihr bei Revolut ein kostenloses Konto. Dieses könnt ihr dann mit eurerKreditkarte aufladen und von dort aus Überweisungen tätigen. Das Aufladen wird hierbei als Umsatz gewertet. Folglich gibt es pro 2 € Umsatz auch eine Miles&More Meile. Sobald das Geld auf eurem Revolut Konto angekommen ist, könnt ihr damit Überweisungen wie Miete und Strom tätigen.

Somit lassen sich auch im Alltag ohne Zusatzkosten viele Miles&More Meilen sammeln. Weiteres zu Revolut erfahrt ihr in unserem Artikel zum Thema.

Der Vergleich zur Miles&More Gold Kreditkarte

Aufgrund der Ähnlichkeit zur Miles&More Kreditkarte bietet sich ein Vergleich zwischen der Eurowings Kreditkarte Gold und der Miles&More Gold Kreditkarte an.

Ferner handelt es sich bei beiden Karten um Airline Kreditkarten. Die Miles& More Gold Kreditkarte kommt mit einer Jahresgebühr von rund 110 €. Die Eurowings Kreditkarte kostet das erste Jahr nichts und ab dem zweiten Jahr fallen 69 € Jahresgebühr an.

Kurz gesagt bietet die Miles&More Karte auch deutlich mehr. Neben dem sogenannten Meilenschutz (kein Verfall eurer Meilen), bietet sie ein umfangreicheres Versicherungspaket. Dieses beinhaltet neben Auslandsreisekrankenversicherung und der Mietwagenvollkasko, auch eine Reiserücktrittkosten-Versicherung und eine Quarantänekosten-Versicherung.

Meilen

Auch der Willkommensbonus ist oft deutlich höher als der des Konkurrenzproduktes. Dieser beträgt je nach Aktion gut und gerne bis zu 25.000 Meilen. Hinzukommt der einjährige Status bei Avis. Doch besonders bei Zahlungen im Ausland ist die Eurowings Karte erheblich günstiger. Denn, bei der Miles&More Gold Karte fallen sowohl Fremdwährungsgebühren als auch Barggeldabhebungsgebühren an.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass beide Karten ihre Vorzüge haben. Dabei lohnt sich die Eurowings Kreditkarte Gold besonders für Kunden der Airline aufgrund der Status ähnlichen Vorteile. Aber auch als Reisekreditkarte kann sie sich aufgrund der guten Konditionen in Fremdwährungen durchaus sehen lassen. Die Miles&More Gold Karte bietet für den geringen Aufpreis zwar mehr für die Miles&More Meilensammler jedoch keine Status ähnlichen Vorteile bei einer Airline.

Eurowings Kreditkarte Gold

  • 5,75€ monatliche Kartengebühr (erstes Jahr umsonst danach 69€ Jahresgebühr)
  • 1 Meile je 2€ Umsatz mit der Kreditkarte
  • statusähnliche Vorteile bei Eurowings
  • Auslandsreisekrankenversicherung, Mietwagen Vollkasko
  • 0% Fremdwährungsgebühren
  • keine Bargeld­abhebungs­gebühr

Miles&More Kreditkarte Gold

  • 9,16€ monatliche Kartengebühr (109,92€ Jahresgebühr)
  • 1 Meile je 2€ Umsatz mit der Kreditkarte
  • Meilenschutz (kein Verfall eurer Meilen)
  • Avis Prefered Status
  • umfangreicheres Versicherungspaket
  • Fremdwährungsgebühren, Bargeld­abhebungs­gebühren

Das Fazit

Eurowings bietet mit der Kreditkarte Gold eine solide Reisekreditkarte mit Status ähnlichen Vorteilen. Im Vergleich zum Konkurrenzprodukt der Miles&More Gold bietet die Karte für die geringere Jahresgebühr sehr viel. Auch im Vergleich zur Hanseatic Genial Card schneidet die Karte aufgrund der guten Konditionen bei Zahlung und Abhebung im Ausland gut ab.

Für die 69 € Jahresgebühr erhaltet ihr ein solides Versicherungspaket, Status ähnliche Vorteile bei der Airline und eine Karte, mit der ihr bei Miles&More sammeln könnt. Als Ergänzung würde sich meiner Meinung nach eine Kreditkarte von American Express optimal eignen. Beispielsweise würde die American Express Gold Kreditkarte eure Versicherungsleistungen enorm verbessern und euch Zugang zum Membership Rewards Programm gestatten. Die Eurowings Karte würde ich in dieser Konstellation für Flüge mit mit der Airline sowie für Überweisungen mit Revolut nutzen. Die Amex Gold Karte würde ich für alles andere benutzen. Somit seit ihr fürs Erste breit aufgestellt und bestens für den Einstieg in die Welt der Meilen und Punkte vorbereitet.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Eurowings Kreditkarte Gold besonders für Eurowings Kunden interessant ist. Für diejenigen, die nicht mit Eurowings fliegen, würde ich die Hanseatic Genial Card empfehlen. Dennoch kann die Eurowings Karte besonders wegen der Möglichkeit Miles & More Meilen zu sammeln auch für nicht Kunden von Eurowings bei Nutzung von Revolut ein guter Deal sein. Letztendlich muss das jeder für sich selbst entscheiden.