Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Wir hatten vor einiger Zeit schon einmal beschrieben, wie man im Alltag mit laufenden Kosten Meilen sammeln kann. Dabei geht es um Kosten wie die Miete, die Nebenkosten oder auch Daueraufträge vom Girokonto. All das bringt in der Regel keine Meilen oder Punkte, jedoch lässt sich das ändern! Aufgrund eueres Feedbacks, haben wir für Stefan eine neue, private Miles & More Kreditkarte bestellt. Dazu ein eigenes Revolutkonto eröffnet und einige tausend Euro mit verschiedenen Aufladungen von der Miles and More Gold Kreditkarte getätigt.

Das Prinzip

Anfangs werden alle Daueraufträge zum Revolutkonto übertragen und dort als Dauerauftrag angelegt. Weiter alle anstehenden Überweisungen vom Revolutkonto getätigt. Zudem lassen sich einige Vermieter, Versicherungen oder Versorgungsunternehmen auch auf Daueraufträge, statt Lastschrifteinzug ein, sollte das Unternehmen oder der Vermieter keinen Einzug vom UK-Konto tätigen wollen.

Um ausreichend Deckung auf dem Revolutkonto für die Daueraufträge und Überweisungen zu haben, laden wir dieses von unserer Miles and More Gold Kreditkarte auf. Damit machen wir pro 2€ Umsatz eine Meile. Nun sammeln wir mit den Aufladungen Meilen, welche für reguläre Zahlungen verwendet werden.

Bitte geratet nicht in Versuchung, hier unnötig Meilen durch nicht notwendige Überweisungen an z. B. Freunde sammeln zu wollen. Dies wird auffallen und wird zu nicht vorhersehbaren Konsequenzen führen, im schlimmsten Fall werden alle Meilen wegen Missbrauch gelöscht. Betreibt bitte kein sogenanntes Manufactured Spending, danke!

Das Revolutkonto

Kurzum ist Revolut ein Online-Konto mit dazugehöriger Revolut Banking App. Wichtig zu wissen ist, kostenlos für euch und kostenlose Überweisungen in 26 Währungen. Es werden derzeit Ausgaben und Abhebungen von Geldautomaten in 120 Währungen und 26 Währungen unterstützt, direkt aus der mobilen App heraus, so Wikipedia.

Nach dem Einloggen via App könnt ihr Guthaben auf das Konto mit einer hinterlegten Kreditkarte aufladen. Leider funktioniert hier keine American Express Kreditkarte, sonst könnten wir ja die Gold oder Platinumkarte hinterlegen. Allerdings bietet zum Beispiel die Miles & More Kreditkarte eine gute Alternative und in der Business Variante sammle ich pro Euro eine Meile. Zudem kann man auch offene Beträge der American Express Karte per Überweisung tilgen, zum Beispiel vom Revolutkonto. Damit werden Meilen bei Miles & More gesammelt und Punkte bei Amex. Inwiefern das Grauzone ist, können wir nicht beurteilen. Andere berichten hier über Kontosperren bei Revolut, wir haben es lediglich einmal probiert.

Letztendlich ist eine Verifikation in der App notwendig, Personalausweis und ein Foto von euch reicht dazu. Dann könnt ihr im Jahr bis zu 30.000€ von der Kreditkarte aufladen.

Miles & More Kreditkarte

Primär benötigen wir beide die Miles & More Gold Kredtikarte privat. Denn genau damit machen wir beide zu je 109,92€/jährlich unsere Überweisungen. Warum beide? Wir sprechen oder schreiben niemals über etwas, was wir selbst nicht haben! Nur aus unserer Erfahrung heraus, sind die Travel Hacks auch ehrlich. Weiter haben wir jeder die Karte, da das Feedback von euch war, es gäbe Gebühren. Das mussten wir neu testen, also frische Kreditkarte und neues Revolutkonto. Ergo: Bisher bei uns keine Gebühren!

Zwei Versionen der Miles & More Goldkarte stehen zur Auswahl, wobei bei der Business Variante Gebühren für das Aufladen anfallen!

Gold Credit Card

Die Miles & More Gold Kreditkarte ist für Privatpersonen gedacht.

  • 4.000 Miles & More Meilen als Willkommensbonus (beachtet Aktion unten!)
  • 1 Meile pro 2€ Umsatz gibt es bei der Kreditkarte
  • 9,16€ monatlich oder 109,92€ jährlich sind die Kosten

Gold Credit Card Business

Die Miles & More Gold Business Kreditkarte ist für Selbständige und Freiberufler gedacht.

  • 4.000 Miles & More Meilen als Willkommensbonus (beachtet Aktion unten!)
  • 1 Meile pro 1€ Umsatz gibt es bei der Kreditkarte
  • 9,16€ monatlich oder 109,92€ jährlich sind die Kosten

Wichtig für euch zu wissen ist, einen Willkommensbonus gibt es nur, wenn ihr in den letzten 12 Monaten keine Miles & More Kreditkarte erworben hattet. Somit bekommen alle Neukunden die Meilen und nach dem 12. Monat gilt man wieder als Neukunde. Bitte beachtet zudem, dass bei einer vorzeitigen Kündigung die Meilen wieder abgezogen werden! Bedeutet, ihr müsst mindestens 12 Monate diese Kreditkarte behalten!

Benefits der Kreditkarte

Eigentlich wollen wir nur aus Überweisungen und monatlichen Zahlungen Meilen generieren. Jedoch kommt die Miles & More Kreditkarte mit ein paar Extras daher, schließlich kostet sie auch eine Gebühr! Es gibt eine erhöhte Sammelrate beim Onlineshopping von Miles & More, im Lufthansa Worldshop, bei Avis, bei Shell und bei Hilton Hotels.

Euere Meilen verfallen nicht mehr, dank der Miles & More Kreditkarte. Eine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung, Auslandsreise-Krankenverischerung und Mietwagen-Vollkaskoversicherung ist auch mit dabei. Zudem gibt es ein Jahr lang den Avis Preferred Plus Status und bis zu 30% Nachlass. Alle Infos zu den Versicherungen gibt es hier.

Zudem hilft der 24h Assistance-Service bei Fragen rund ums Thema Reisen und bietet medizinische Unterstützung im Ausland. Zusätzlich gibt es einen Gutschein für die Anmietung eines Autos bei Avis übers Wochenende.

Lohnt sich die Miles & More Gold Kreditkarte?

Eine schwierige Frage, wir nutzen diese tatsächlich ausschließlich um Überweisungen und laufende Kosten, die nicht über unsere American Express Platinum oder Gold Karte gezahlt werden können, zu tätigen. Damit schöpfen wir für 9,16€ eine weitere Möglichkeit voll aus, um Meilen zu generieren. Sicherlich ist es nur ein Teil und in der Summe ergeben sich dann die Möglichkeit der Freiflüge. Bitte betrachtet unseren Weg nicht als einzig gangbaren und jeden Baustein nicht als einzige Variante.

Alternative: Hilton Honors Kreditkarte

Als Besitzer der Hilton Honors Kreditkarte sind 20.000€ Umsatz im Kalenderjahr notwendig, um den Diamond Status zu erhalten. Dies wird durch Revolut erheblich erleichtert und 20.000€ sind nicht mehr solch eine Hürde.

Hilton Honors Kreditkarte | sofort Gold Status bei Hilton Honors für nur 48€ im Jahr

  • Sofort Hilton Honors Gold Status
  • Willkommensbonus von 5.000 Hilton Honors Punkten nur für Neukunden
  • 1 Honors Punkt pro 1 Euro beim Einkaufen
  • 2 Honors Punkte pro 1 Euro in Hilton Hotels
  • 10% Rabatt auf Speisen und Getränke in Hilton Hotels
  • Optional eine flexible Teilzahlung, auf Wunsch kostenloses Girokonto bei der DKB
  • Optionales Reise-Versicherungspaket für 35€ im Jahr extra, falls notwendig

Fazit

Auch bei den bisherigen Aufladungen gab es keine Gebühren. Demnach nutzen wir Revolut in Kombination mit Miles & More um reguläre Überweisungen und Daueraufträge damit abzudecken. Wir verzichten dabei auf die im Internet kursierenden Methoden, die künstlich und damit auch gegen die Regeln Meilen erzeugen. Für uns trägt damit diese Methode auf dem alltäglichen Weg dazu bei, zusätzlich Meilen für unsere Flüge zu sammeln.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.