Aktuell gibt es viele Regeln und Einschränkungen, auch im Flugzeug und am Flughafen. Wir fliegen zum ersten Mal seit März 2020 wieder und haben uns wie hier im Post beschrieben vorbereitet. Früh genug am Flughafen sind wir und haben auch jeder nur ein Handgepäck mit uns. Bedeutet im Umkehrschluss, wir mussten auf die Laptoptaschen verzichten und dieses Equipment in unseren Rimowas für die Kabine unterbringen. 

Flughafen, Sicherheit & Lounge

Beim Checkin wählen wir die Kofferbänder zur Selbstaufgabe des Gepäcks. Online eingecheckt haben wir und damit kommt der Aufkleber für den Koffer zum selbst anbringen. Mehr hat es nicht benötigt, gewundert hat es uns jedoch schon. Denn eigentlich hätte geprüft werden müssen, ob wir einen negativen Coronatest haben. Weiter geht es zur Sicherheitskontrolle, dort ist gerade gar nichts los und wir kommen ziemlich fix durch. Ebenfalls bei der Lufthansa Business Class Lounge, keine Menschenschlange dafür, allerdings recht gut gefüllt. Vom Angebot her ein großes Lob an Lufthansa, hier hat man sich ein sehr gutes Hygienekonzept ausgedacht, um den Business Class Gast etwas bieten zu können. Warme Speisen werden von einem Mitarbeiter auf den Teller getan und andere Speisen sind verschlossen. Einerseits in Weck-Gläsern oder in Tüten, wie vom Bäcker bekannt. Auch Getränke, alles aus dem Softdrinkautomaten oder der Flasche und eine Bar gibt es ebenso. Damit sind die Einschränkungen gar nicht so dramatisch.

Lufthansa Business Class nach Dubai im August 2020

Vor Kurzem gab es noch Essensboxen auf dem Flug nach Dubai. Jedoch war das eine Vorgabe der Behörden in Dubai und daher nur auf diesen Flügen so. Allerdings hat sich das geändert, auf unserem Flug gibt es ganz normal ein Menü aus Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch. Fast ganz so, wie man es aus der Lufthansa Business Class kennt. Einen Welcome Drink gibt es nicht und ebenso dürfen keine Getränke ausgeschenkt werden. Bedeutet im Umkehrschluss, wenn ein Tomatensaft geordert wird, kommt das ganze Tetrapack an den Platz. Gleiches gilt für alle anderen Getränke, da die Flugbegleiter diese nicht öffnen dürfen. Solltet ihr ein alkoholisches Getränk bestellen wollen, so gibt es ausschließlich Bier und auch das müsst ihr selbst öffnen.

Weiter kommt das Essen auf einem Tablett und es befindet sich bis auf der Nachtisch alles drauf. Soweit absolut in Ordnung, wir haben kein Problem mit diesen Einschränkungen, die seitens der Behörden in Dubai gemacht werden. Somit unterscheiden sich aktuell Lufthansa Business Class Flüge zu anderen Destinationen von denen nach Dubai. Spannend wird der Rückflug, da finden wir dann eine fast völlig normale Emirates First Class vor.