Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Eigentlich ist die American Express Blue Kreditkarte kostenlos. Allerdings gibt man hierfür das wertvolle Sammeln von American Express Rewards Punkten auf. Warum sollte man das tun? Schließlich haben wir in so vielen Beiträgen erwähnt, wie wichtig die Punkte sind und wie man diese in Meilen umwandelt.

Vielmehr in persönlichen Gesprächen mit Zuschauern kamen wir auf diesen Gedanken, die Blue Card zum Sammeln von Rewards Punkten zu verwenden. Nicht jeder ist bereit, die Gebühr für Green, Gold oder gar Platinum zu tragen.

Gerade Studenten und Auszubildende sagten uns, wir sollen uns dem Thema doch mal annehmen. Für 2,50€ monatlich, also 30€ im Jahr, kann man nämlich bei der kostenlosen Blue Karte die Punkte sammeln. Setzt man nach Aktivierung der Karte nur 1€ um, erhält man zudem eine Gutschrift von 25€ auf das Kartenkonto. Sprich im ersten Jahr für 5€ effektiv ausprobieren, wie viele American Express Rewards Punkte man sammeln kann. Klingt auch für uns nach einer guten Idee!

Eckdaten American Express Blue

  • kostenlos, da die Jahresgebühr entfällt
  • 2,50€ monatlich (30€ jährlich) wenn Rewards Punkte gesammelt werden sollen
    (wenn bei Kartenantrag nicht aktivierbar, 069 9797-7788 nach Kartenerhalt anrufen und telefonisch aktivieren lassen!)
  • Mobil bezahlen in Geschäften, online oder in Apps mit Apple Pay
  • Eine Zusatzkarte kostenfrei
  • Über die Amex App gibt es exklusive Angebote bei Partnern
  • Pro Euro Umsatz = ein Rewards Punkt / bei Umwandlung in Meilen: 4 Meilen für 5 Rewards Punkte, mit aktiviertem Punkteturbo 1,5 Rewards Punkte pro Euro
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung (Tod oder Invalidität, Entführungsgeld, etc. alle Details)
  • keine Mindestlaufzeit, Kündigungsfrist = 1 Monat

Wann gibt es meinen Prämienflug in First oder Business Class?

Machen wir uns nichts vor! Allein von Umsätzen kommt es nicht zum Prämienflug. Ausser, ihr habt enorme Ausgaben, dann holt man sich aber nicht die Blue Card. Das Sammeln von Rewards Punkten trägt zur Meilenmaximierung bei. Kinderleichte Rechnung: Je mehr Umsätze über die Karte laufen, desto mehr Reward Points werden generiert. Im Verhältnis 4 zu 5 wird in Meilen gewandelt = 0,8 Meilen pro 1€. 

Vorteile

  • Vollwertige Kreditkarte für 30€ im Jahr, damit Rewards Punkte gesammelt werden können
  • Umwandlung von Rewards Punkten in Meilen bei diversen Airlines
  • Apple Pay & Amex App, alle Transaktionen in Echtzeit

Nachteile

  • Bargeldabhebung am Automaten:
    Gebühr 4 %, mind. 5€
  • Auslandseinsatz 2% auf den getätigten Fremdwährungsumsatz

Ob im Ausland mit 2% auf den getätigten Umsatz der Fremdwährung das Sammeln von Punkten sinnvoll ist, mag jeder selbst für sich entscheiden. Anfangs haben wir das lange Zeit nicht gemacht, bis uns später die Maximierung der Punkte wichtiger war. 

Membership Rewards Turbo – schneller punkten!

Im ersten Jahr könnt ihr kostenlos 1,5 statt 1 Membership Rewards Punkt bei jedem Karteneinsatz pro Euro erzielen! Wie? Mit dem Membership Rewards Turbo! Wenn ihr euch hierfür entscheidet, erhaltet ihr für jeden mit der Amex Gold Karte umgesetzten Euro ganze 1,5 Punkte. Ab dem zweiten Jahr kostet dies einmalig 15€.

Auf den deutschen Seiten ist hierzu nichts zu finden, deshalb gilt auch hier die Hotline von Amex bemühen: 069 9797 – 1000

Der Turbo ist auf 20.000 Punkte also 40.000€ Umsatz/Jahr begrenzt. Solltet ihr darüber hinaus kommen, werden die Standardpunkte pro Umsatz vergeben.

Meilen bei Airlines

Bei folgenden Airline Programmen, lassen sich die Rewards Punkte in Meilen umwandeln.

[lyte id=bQvw5fZrz_0]

Fazit

Wie eingangs erwähnt, haben uns Zuschauer in persönlichen Gesprächen auf diese Möglichkeit aufmerksam gemacht. Gerade als Einstieg eignet sich die Blue Karte mit der kleinen Jahresgebühr von 30€ zum Sammeln hervorragend. Warum sollte man auch mit kleinem Budget und in der Ausbildung oder während des Studiums nicht das Anhäufen von Rewards Punkten beginnen? Schließlich ist kann man später problemlos auf die Green, Gold oder Platinum umsteigen und die in den vergangenen Jahren gesammelten Punkte bleiben erhalten! Somit ein guter Tipp von betroffenen Zuschauern, den wir gerne so weitergeben, auch wenn wir selbst davon keinen Gebrauch gemacht haben. Schade eigentlich, hätten wir nur früher damit begonnen.

*) Wir werden ohne Mehrkosten für euch mit dem Affiliate-Link finanziell vergütet.