American Express bietet euch die ansprechende American Express Platinum oder auch Gold Kreditkarte immer wieder mit einem tollen Willkommensbonus. Dabei erhaltet ihr bei den aktuellen Aktionen bis zu 115.000 Membership Rewards Punkte. Doch zu welchen Partner Meilenprogrammen lassen sich diese transferieren? Und gibt es besonders lohnenswerte Einlösemöglichkeiten? Das alles erfahrt ihr zusammengefasst im weiteren Verlauf des Artikels.

American Express

American Express Membership Rewards Punkte

Ein sehr wichtiger Punkt der American Express Platinum oder Gold Karte ist der attraktive Willkommensbonus bei Aktionen. Dabei werden die Punkte als sogenannte Membership Rewards Punkte gutgeschrieben. Entsprechend könnt ihr diese Punkte von dem Membership Rewards Programm zu den Partner Airlines transferieren. Gerade für First und Business Class Tickets lohnt sich der Einsatz von Punkten sehr.  Schließlich können diese Tickets gut und gerne mal 6000 € und mehr kosten. Im Folgenden stelle ich euch Sweet Spots der einzelnen Partner Meilenprogramme vor.

Die Sweet Spots des British Airways Executive Club

Der British Airways Executive Club ist vor allem bei Flügen nach Nordamerika interessant. Wie üblich gilt die 5:4 Umwandlungsformel. Zudem läuft noch bis zum 13.10. ein sehr ungewöhnlich gute Promotion!

50% auf Prämienflugbuchungen

Bis zum 13.10.2020 bis zu 50% bei jeder Prämienflugbuchung. Ohne Registrierung, einfach nach Prämienflüge suchen.

Allerdings bezieht sich dieses Angebot nur auf British Airways Flüge. Dementsprechend lohnt sich vor allem die Buchung der British Airways Business oder First Class mit den American Express Membership Rewards Punkten.

Die Preise hängen von verschiedenen Faktoren ab. Hauptsächlich spielt, wie bei Asia Miles, die Distanz eine große Rolle. Zudem wirkt sich bei dem Executive Club die Saison auf den Preis auf. Kurz gesagt heißt das, wenn ihr zur Hauptsaison fliegt müsst ihr minimal mehr Avios zahlen. Besonders interessant sind Flüge von London nach Nordamerika. Diese lassen sich auch wunderbar mit der aktuellen Aktion verbinden.

  • London-Los Angeles First Class 42.500 Avios
  • London-Mexico City First Class 45.000 Avios
  • London-Dubai Return Business 50.000 Avios
  • London-Johannesburg Business 37.500 Avios

Leider sind auf British Airways Prämienflügen hohe Steuern und Gebühren zu entrichten. Unserer Meinung nach lohnt es sich jedoch trotzdem sehr. Auch Flüge mit anderen Airlines lassen sich mit dem British Airways Executive Club buchen. Durch die Bepreisung nach Distanz sind Flüge innerhalb Asiens und den USA (bzw. nicht weit entfernt) sehr interessant:

  • Hong Kong-Taipeh mit Cathay Pacific 12.500 Avios (Business)
  • Los Angeles-Honolulu mit American Airlines 13.000 Avios
  • Miami-Nassau mit American Airlines 7500 Avios

Überraschenderweise lohnt es sich, die Qatar Airways First Class über den Executive Club zu buchen, sofern die A380 wieder fliegen wird. Ferner könnt ihr diese zum Beispiel von Deutschland nach Doha buchen oder die Gegenrichtung. Dementsprechend müsst ihr dafür 51.500 Avios Oneway zahlen. Diesen Flug haben wir euch bereits schon im Video und auf unserer Website vorgestellt. 

Die Sweet Spots von Cathay Pacific Asia Miles

Asia Miles ist wohl das bekannteste Programm, um Membership Punkte einzulösen. Auch wir haben diese interessante Einlösemöglichkeit schon oft vorgestellt. Kurz gesagt lohnt sich das Einlösen von American Express Punkten aller Mengen bei Asia Miles. Jedoch sollte man bei kleineren Einlösungen immer den British Airways Executive Club im Hinterkopf haben. Sofern man 50.000 bis 100.000 Punkte einlösen möchte, ist Asia Miles auf jeden Fall lohnenswert. 

Eure Punkte werden im Verhältnis 5:4 in Asia Miles Meilen umgewandelt. Sprich für 75.000 Punkte erhaltet ihr 60.000 Meilen. Aufgrunddessen lohnt sich vor allem die Qatar Airways Qsuite. Bereits für 60.000 Meilen, dies entspricht genau dem Willkommensbonus von 75.000 Membership Rewards Punkten, habt ihr die Möglichkeit zum Beispiel von München nach Doha und zurück zu fliegen. Oneway kostet ein Flug in der Qsuite lediglich 30.000 Meilen. Zu erwähnen ist noch, dass die Distanz entscheidend für die Anzahl der Meilen ist, die ihr bezahlen müsst. Beispielsweise ist die Qsuite ab München für 60.000 Meilen (Return) buchbar. Ab Paris ist diese für 122.000 Meilen (Return) buchbar. Somit kann man mit dem Willkommensbonus die wohl zurzeit attraktivste Business Class, sofern man die Distanzregelung beachtet, besonders günstig fliegen.

Weitere Sweet Spots von Asia Miles:

  • München-Sydney (Stoppover in Doha) in der Qsuite (Business Class) für 90.000 Meilen Oneway
  • Innerhalb Asien mit Cathay Pacific (Business Class) für 25.000 Meilen (Distanz 751-2750 Meilen vom Abflugort)
  • Bsp: Frankfurt-Hong Kong mit Cathay Pacific (First Class) für 100.000 Meilen

Nur noch wenige Tage gibt es die American Express Gold mit 44.500 Willkommenspunkten

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Die Sweet Spots von Singapore Airlines KrisFlyer

Genauso wie bei den vorigen Meilenprogrammen werden eure American Express Membership Punkte 5:4 zu KrisFlyer Meilen transferiert. Besonders interessant ist die Singapore Airlines First und Suites Class. Über diese gibt es bei uns auch schon zahlreiche Flightreports und Posts.

Interessante Routen in der First und Suite Class:

  • Singapore-Hong Kong 40.500 Meilen
  • Singapore-Shanghai 53.000 Meilen
  • Singapore-Sydney 85.000 Meilen
  • Frankfurt-New York 86.000 Meilen

Des Weiteren gibt es auch bei den Partnerairlines immer wieder tolle Einlösemöglichkeiten. Besonders attraktiv ist dabei die Lufthansa Business Class. Dabei könnt ihr für 58.000 Meilen ab Deutschland nach Dubai fliegen (Return). Obendrein sind die Zubringerflüge inkludiert. Sprich, wenn man ab Hannover bucht ist Hannover-Frankfurt-Dubai und zurück dabei. Gerade in den kalten Jahreszeiten kann es sich lohnen, auch mal in das warme Dubai zu fliegen. Weiteres zu diesem Flug erfahrt ihr in einem Post auf dieser Website und unseren Videos.

Meilen maximieren & klug einsetzen | Lerne wann und wie du willst zu reisen wie wir!

  • Meilen maximieren und klug einsetzen in 2,5 Stunden Videomaterial
  • Immer auf aktuellem Stand, da nicht an YouTube Regeln gebunden
  • Inklusive schriftlichem Lektionsmaterial mit Bildern und Links
  • Lerne in deinem eigenen Tempo und schaue die Inhalte so oft an wie du magst
  • Du hast online jederzeit Zugriff auf den Kurs – auch auf neue und aktualisierte Inhalte
  • Falls dennoch Fragen zu Lektionsthemen sind, können Kursteilnehmer exklusiv diese im Kurs stellen
  • Up- und Downgrade jederzeit möglich, wenn zwischen Kurskombis gewechselt wird

Die Sweet Spots von Iberia Plus

Ein eher unbekanntes Programm ist Iberia Plus. Dennoch ist dieses Programm gerade durch seine günstigen Prämienflüge nicht zu unterschätzen. Zum Beispiel geht es besonders günstig nach Chicago und auch New York

Interessante Flüge:

  • Madrid-Chicago mit Iberia (Business Class) 34.000 Avios Oneway
  • Madrid-New York mit Iberia (Business Class) 34.000 Avios Oneway
  • Madrid-Südamerika (Bsp. Rio de Janeiro, Sao Paulo, Bogota,…) mit Iberia (Business Class) 42.500 Avios Oneway

Obendrein lassen sich auch British Airways Avios zu Iberia Plus transferieren

American Express Membership Rewards Punkte einlösen – Das Fazit

Die American Express Platinum bietet vielerlei Vorteile für Reisende. Außerdem ist der Willkommensbonus, vor allem bei Aktionen wie dieser, sehr wichtig. Angenommen man beantragt die Platinum Karte in dieser Aktion und wäre nicht überzeugt, hätte man immer noch die wertvollen Punkte. Ich denke in diesem Artikel wird deutlich, dass diese Karte sehr mächtig in der Welt der Punkte und Meilen ist. Vor allem die Möglichkeit, lukrativ und preiswert in der First und Business Class zu fliegen, wird wohl für die meisten Leser ausschlaggebend sein. American Express hält sich in der Regel zurück mit großen Aktionen. Regulär gibt es so etwas höchstens einmal im Jahr. Ich sehe also die American Express Platinum Kreditkarte als Investition in die Zeit, zu der wir wieder ohne große Einschränkungen fliegen können.

Abschließend kann man sagen, dass die American Express Platinum wohl das mächtigste Tool ist, um Meilen zu sammeln und diese auch lukrativ einzulösen. Kurzum gibt es meiner Meinung nach kein vergleichbares Produkt. Ich kann jedem nur raten, es wie ich als Investition zu sehen. Sind wir mal ehrlich: Was hat man zu verlieren? Meiner Meinung nach nichts, denn die Willkommenspunkte (sofern der Mindestumsatz erfüllt wurde) sind mehr Wert als die 660€ die man für ein Jahr investiert hat. 

American Express Gold Card | Punkte sammeln, dazu ein großes Versicherungspaket

  • Willkommensbonus in Form von Rewards-Punkten, welche 5 zu 4 in Meilen umwandelbar sind
  • Nur 12€ im Monat
  • Mit dem Punkteturbo 1,5 Punkte = 1,2 Meilen pro Euro Umsatz sammeln
  • Flexibler Transfer von Punkten zu Vielflieger- und Hotelprogrammen
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung, dem europaweiten Kfz-Schutzbrief, Schutz bei Flug- oder Gepäckverspätung und einer Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Erste Zusatzkarte kostenlos, um Punkte gemeinsam zu maximieren
  • keine Mindestlaufzeit, Kündigungsfrist = 1 Monat

Datenschutzhinweis: Nutzt ihr unsere Affiliate Links, werden keine persönlichen Daten an uns weitergegeben!